Leoni denkt über Börsengang nach

10.07.2019, 10:00 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Bei Leoni könnte der Börsengang einer Tochter anstehen. Es gibt Überlegungen, die Wire & Cable Solutions (WCS) an die Börse zu bringen. Möglich ist aber auch ein Verkauf der Tochter. Eine endgültige Entscheidung ist noch nicht getroffen. Über einen Zeitplan ist noch nichts bekannt.

Künftig will sich Leoni vor allem auf den Bereich Bordnetzbereich fokussieren. Zwischen beiden Bereichen gibt es nur geringe Synergien, daher ist ein IPO kein großes Problem.

Beim Programm Value 21, das Kosten einsparen soll, liegt Leoni im Plan. Jährlich sollen die Kosten so um 500 Millionen Euro reduziert werden. Das soll sich auch positiv auf die EBIT-Marge auswirken.


Auf einem Blick - Chart und News: Leoni

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:

CO.DON-Chef Ralf Jakobs spricht Im Exklusiv-Interview mit der Redaktion von www.4investors.de unter anderem über die anstehenden Lizenzdeals und KapitalmaßnahmenCO.DON: Lizenz-Gespräche „auch um den nordamerikanischen Wirtschaftsraum“


Nachrichten und Informationen zur Leoni-Aktie