Covestro: Gewinnprognose wird reduziert

04.07.2019, 13:23 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Am 24. Juli stehen die Quartalszahlen bei Covestro an. Die Experten von Baader rechnen mit eher schwachen Daten. Sie erwarten ein EBITDA von 441 Millionen Euro, das liegt 5 Prozent unter dem Konsens.

Wie bisher sprechen die Analysten eine Verkaufsempfehlung für die Aktien von Covestro aus. Das Kursziel sinkt vor den Quartalszahlen von 48,00 Euro auf 42,00 Euro.

Die Experten stehen dem Wert weiterhin vorsichtig gegenüber. Sie reduzieren ihre Gewinnerwartung je Aktie für 2019 von 4,34 Euro auf 3,91 Euro. Die Prognose für 2020 sinkt von 4,54 Euro auf 3,83 Euro.

Die Aktien von Covestro gewinnen am Mittag 1,5 Prozent auf 44,47 Euro.


Auf einem Blick - Chart und News: Covestro





All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR