Evotec: Die Übernahme ist perfekt

03.07.2019, 07:57 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Evotec-Chef Werner Lanthaler hat die Übernahme von Just Biotherapeutics wie angekündigt recht schnell abschließen können. Kernprodukt von Just Bio ist die Technologieplattform J.DESIGN für die Entwicklung biologischer Wirkstoffe. Bild und Copyright: Evotec.

Evotec-Chef Werner Lanthaler hat die Übernahme von Just Biotherapeutics wie angekündigt recht schnell abschließen können. Kernprodukt von Just Bio ist die Technologieplattform J.DESIGN für die Entwicklung biologischer Wirkstoffe. Bild und Copyright: Evotec.

Nachdem Evotec im Mai die Übernahme von Just Biotherapeutics angekündigt hat, meldet das Unternehmen nun Vollzug: Die Transaktion sei abgeschlossen worden, so die Hamburger Biotech-Gesellschaft am Mittwoch. „Die Akquisition beschleunigt Evotecs langfristige Strategie, der führende Partner für externe End-to-End-Innovation zu werden, und stärkt Evotecs multimodalen F&E-Ansatz”, meldet Evotec. Schon zum Zukauf hatte man einen Abschluss der Übernahme bis Ende Juni in Aussicht gestellt. Die neue Tochtergesellschaft beschäftigt 95 Mitarbeiter. Kernprodukt ist die Technologieplattform J.DESIGN für die Entwicklung biologischer Wirkstoffe vom Design über die Leitstrukturoptimierung bis hin zur Herstellung. Das Unternehmen wächst schneller als der Markt um kam im vergangenen Jahr auf einen Umsatz von rund 20 Millionen Euro.

Inklusive einer erfolgsabhängigen Komponente lassen sich die Hamburger den Kauf der Just Biotherapeutics, Inc. mit Sitz in der US-Stadt Seattle bis zu 90 Millionen Dollar kosten. Davon werden 60 Millionen Dollar mit Abschluss der Übernahme fällig, die erfolgsabhängigen Komponenten erstrecken sich auf einen Zeitraum von drei Jahren.

„Mit der Integration von Just.Bios großartigem Team und deren Expertise im Bereich der Biologika sowie mit Hilfe von hochmodernen Technologien beschleunigen wir unsere Fähigkeit bessere Moleküle für unsere Partner und unsere Pipeline zu entwickeln”, sagt Evotec-Chef Werner Lanthaler am Mittwoch.

Evotec meldete vor wenigen Tagen bereits die Platzierung eines Schuldscheindarlehens im Volumen von 250 Millionen Euro. Das Biotech-Unternehmen debütiert damit in diesem Marktsegment. „Der Schuldschein wurde mit Laufzeiten von 3, 5, 7 und 10 Jahren und festem oder variablem Zins von im Durchschnitt unter 1,5 Prozent platziert”, so Evotec am Mittwoch. Man traf dabei auf eine hohe Nachfrage, weshalb der TecDAX-notierte Konzern sich zu einer Erhöhung des Schuldschein-Volumens von ursprünglich geplanten 100 Millionen Euro auf 250 Millionen Euro entschloss.

Mit dem Geld aus der Fremdkapital-Emission wollen die Hamburger zum einen die Übernahme von Just.Bio finanzieren. Zum anderen könne man damit andere Kredite tilgen, die schlechtere Bedingungen ausweisen, so Evotec. Zudem solle mit den Mitteln die Ausweitung ihres Geschäfts finanziert werden.

Auf einem Blick - Chart und News: Evotec

Mehr zu Biotech-Aktien auf 4investors: hier klicken





All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR