Börse Wien: Neue Aktien im „global market”

26.06.2019, 11:31 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook


Am „global market” der Börse Wien sind ab dem heutigen Mittwoch 30 weitere internationale Aktien handelbar. „Das zweitgrößte Segment der Wiener Börse liefert 2019 bisher durchschnittliche Monatsumsätze in Höhe von 210 Millionen Euro”, meldet der Börsenbetreiber. Zu den neu aufgenommenen Aktien gehört zum Beispiel der US-Börsenneuling Slack Technologies, ebenso „blue chips” wie unter anderem Bristol-Myers Squibb, S&P Global und Union Pacific.

„Am 28. Juni ist an der Börse Frankfurt der Börsengang des Volkswagen Spin-Off Traton geplant. Das Unternehmen wird unmittelbar nach seinem Börsengang in Frankfurt in Wien handelbar sein”, kündigt der österreichische Finanzplatz am Mittwoch zudem an.

(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR