ThyssenKrupp: Eine klare Abstufung der Aktie

21.06.2019, 10:11 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Im ersten Halbjahr sinkt das bereinigte EBIT bei ThyssenKrupp um mehr als 30 Prozent auf 380 Millionen Euro. Der Gewinn fällt von 320 Millionen Euro auf 36 Millionen Euro zurück. Für das Gesamtjahr erwartet der Konzern einen Verlust, bisher rechnete man mit schwarzen Zahlen.

Die Analysten der Nord LB stufen die Aktien von ThyssenKrupp nach diesen Entwicklung ab. Sie sprechen eine Halteempfehlung für die Papiere aus. Bisher gab es eine Kaufempfehlung für die Aktien von ThyssenKrupp. Das Kursziel sinkt von 19,00 Euro auf 12,50 Euro.

Die Analysten raten dazu, die weitere Entwicklung bei ThyssenKrupp zu verfolgen, nachdem das Unternehmen erneut eine strategische Kehrtwende vollzogen hat. Zur Stärkung der Kapitalbasis soll das Aufzugsgeschäft an die Börse gebracht werden.

Auf einem Blick - Chart und News: ThyssenKrupp

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:
PfeilbuttonEuroboden: „In Berlin sehen wir großes Potential“




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR