United Internet: „Wir sind gut ins Geschäftsjahr 2019 gestartet”

15.05.2019, 10:39 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

United Internet hat am Mittwoch Quartalszahlen vorgelegt. Der TecDAX-notierte Telekommunikationskonzern meldet einen Umsatzanstieg von 1,27 Milliarden Euro auf 1,29 Milliarden Euro. Auf EBITDA-Basis wird ein operativer Gewinnanstieg von 278,3 Millionen Euro auf 299,7 Millionen Euro ausgewiesen, wobei die Gesellschaft hierbei von den neuen Bilanzierungsvorschriften gemäß IFRS 16 profitieren konnte, die durch Einmalbelastungen aber fast komplett kompensiert wurden. „Das von der IFRS-16-Bilanzierung nahezu unbeeinflusste Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) sank von 182,9 Millionen Euro um 1,0 Prozent auf 181,1 Millionen Euro”, so United Internet.

Unter dem Strich musste das Unternehmen aus Montabaur zudem Abschreibungen auf die Beteiligung an Tele Columbus vornehmen. Je Aktie von United Internet belastet dies das Quartalsergebnis mit 22 Cent. Für die ersten drei Monate des laufenden Jahres meldet die Gesellschaft je United Internet Aktie einen Gewinnrückgang von 0,42 Euro auf 0,24 Euro.

„Wir sind gut ins Geschäftsjahr 2019 gestartet und liegen auf Kurs, unsere Ziele für das Gesamtjahr 2019 zu erreichen”, sagt United-Internet-Chef Ralph Dommermuth. Für das gesamte laufende Jahr stellt der TecDAX-Konzern einen Umsatzzuwachs um rund 4 Prozent im Vergleich zu den 5,13 Milliarden Euro des vergangenen Jahres in Aussicht. Ohne die Effekte aus IFRS 16 will United Internet den operativen Gewinn auf EBITDA-Basis von 1,2 Milliarden Euro um 8 Prozent steigern, inklusive der Bilanzierungseffekte um 12 Prozent.

Auf einem Blick - Chart und News: United Internet





All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR