Gerresheimer: Realisierbare Ziele

12.04.2019, 12:16 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Für das laufende Geschäftsjahr erwartet Gerresheimer ein EBITDA von rund 387 Millionen Euro. Bisher ging man von 295 Millionen Euro aus. Die neue Prognose ist auf einen Einmalertrag zurückzuführen. Der Umsatz soll unverändert bei 1,4 Milliarden Euro bis 1,45 Milliarden Euro liegen. In den kommenden Jahren soll es jeweils ein Umsatzplus von 4 Prozent bis 7 Prozent geben. Die EBITDA-Marge soll 2020 bei 21 Prozent liegen und 2021 auf 23 Prozent zulegen. Das schafft aus Sicht der Experten von Independent Research Visibilität. Sie halten die Ziele für erreichbar.

Die Analysten bestätigen in ihrer aktuellen Studie die Halteempfehlung für die Aktien von Gerresheimer. Das Kursziel legt von 66,00 Euro auf 72,00 Euro zu. Für das laufende Jahr prognostizieren sie einen Gewinn je Aktie von 4,84 Euro. Belastend wirkt für sie die Verschuldungssituation von Gerresheimer.

Die Aktien von Gerresheimer verlieren am Mittag 0,6 Prozent auf 69,95 Euro.

Auf einem Blick - Chart und News: Gerresheimer Group



Nachrichten und Informationen zur Gerresheimer Group-Aktie