Börse Wien: Erste Group ist „Erste” - Brexit belastet Umsatz

Handelsteilnehmer aus Großbritannien sind für große Teile des Handelsumatzes an der Wiener Börse verantwortlich. Entsprechend bereiten sich die Österreicher auf den Brexit vor. Bild und Copyright: Börse Wien.

Handelsteilnehmer aus Großbritannien sind für große Teile des Handelsumatzes an der Wiener Börse verantwortlich. Entsprechend bereiten sich die Österreicher auf den Brexit vor. Bild und Copyright: Börse Wien.

03.04.2019 14:44 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Die Wiener Börse hat am Mittwoch Einzelheiten zur Handelsentwicklung im ersten Quartal des laufenden Jahres vorgelegt. Der Aktienumsatz sei in dem Zeitraum von 19,13 Milliarden Euro im Vorjahr auf 16,01 Milliarden Euro gefallen, meldet der Börsenbetreiber. Der Grund ist vor allem der bevorstehende Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union: „Der BREXIT dämpft derzeit europaweit die Börsenumsätze“, sagt Christoph Boschan, CEO der Wiener Börse.

Der Brexit betrifft die Österreicher besonders. Der Grund: Im Vergangenen Jahr waren Handelsteilnehmer aus Großbritannien für rund 60 Prozent des Umsatzes an der Börse in wien verantwortlich. Nun verschiebe sich der Anteil. „Im Vorfeld des BREXIT haben wir uns darauf fokussiert, dass unsere Kunden aus Großbritannien weiter problemlos an der Wiener Börse handeln können”, sagt Boschan. Britische Börsen-Mitglieder können künftig aus kontinentaleuropäischen Niederlassungen in Amsterdam, Frankfurt, Dublin, Madrid und Paris handeln, so die Börse. „Politisch wird den ehemaligen „Hartwährungsländern” unter den EU-27 die markt-orientierte Stimme Großbritanniens stark fehlen”, so Boschan.

Die umsatzstärkste Aktie an der Wiener Börse war ein Finanztitel: Der Anteilschein der Erste Group Bank kommt auf einen Handelsumsatz von 3,44 Milliarden Euro, gefolgt vom Ölkonzern OMV mit 1,93 Milliarden Euro und dem Technologie- und Industriegüterkonzern voestalpine mit 1,92 Milliarden Euro.

13.12.2019 - DGAP-Adhoc: JOST Werke AG: ???????JOST erwirbt einen der weltweit führenden Hersteller von ...
13.12.2019 - DGAP-News: JOST Werke AG: ???????JOST erwirbt einen der weltweit führenden Hersteller von ...
12.12.2019 - Bertrandt AG: Geschäftsjahr 2018/2019 - Bertrandt steigert Gesamtleistung und baut ...
12.12.2019 - R. STAHL legt mit Entscheidung für Engineering Base den Grundstein für die konzernweite ...
12.12.2019 - DGAP-News: ARAMEA wird mit FNG-Siegel für nachhaltige Geldanlage ...
12.12.2019 - DGAP-News: Nordex SE: Die Nordex Group liefert Mainstream Renewable Power N149-Turbinen für ...
12.12.2019 - DGAP-News: EVN AG: Geschäftsverlauf im Geschäftsjahr ...
12.12.2019 - DGAP-News: Consus Real Estate AG hatte ein erfolgreiches 3. Quartal 2019 - erneut mit starkem ...
12.12.2019 - DGAP-News: Prospect Resources Limited unterzeichnet Absichtserklärung mit Uranium One ...
12.12.2019 - DGAP-News: DEMIRE Deutsche Mittelstand Real Estate AG: Zwei weitere Ankäufe über 118 Mio. Euro ...
12.12.2019 - DGAP-News: Klöckner & Co SE: XOM Materials revolutioniert den Stahlhandel: Unabhängige ...
12.12.2019 - DGAP-News: Funkwerk AG: Überraschender Antrag auf Schutzschirmverfahren der euromicron ...
12.12.2019 - DGAP-News: B.R.A.I.N. Biotechnology Research And Information Network AG: BRAIN AG veröffentlicht ...
12.12.2019 - DGAP-News: M1 Kliniken AG beschleunigt Expansion in 2019: Anzahl der Fachzentren um 50 Prozent auf ...
12.12.2019 - DGAP-News: Digitalisierte Medizin wirkt - Novartis und KNAPPSCHAFT sehen positive Erfolge ...
12.12.2019 - DGAP-News: TOM TAILOR Holding SE: Marke TOM TAILOR wächst im dritten Quartal um 2,2 Prozent trotz ...
12.12.2019 - DGAP-News: TOM TAILOR Holding SE: Marke TOM TAILOR wächst im zweiten Quartal 2019 um 3,7 ...
12.12.2019 - DGAP-News: TOM TAILOR Holding SE: Marke TOM TAILOR mit stabilen Umsätzen und verbesserter ...
12.12.2019 - DGAP-Adhoc: Gothaer Konzern Geschäftsjahr 2019: Gothaer steigert Beitragseinnahmen und stärkt ...
12.12.2019 - DGAP-News: publity AG: ???????publity mit weiterem Asset-Management-Erfolg beim Quattrium in ...