SMT Scharf vor Übernahme - „Big Data” im Blick


Nachricht vom 27.03.2019 27.03.2019 (www.4investors.de) - Der Bergbau-Technikkonzern SMT Scharf steht vor einer Übernahme. Man befinde sich „in fortgeschrittenen Verhandlungen über eine Beteiligung an der ser elektronik GmbH mit Sitz in Möhnesee”, heißt es am Mittwoch von Seiten des Unternehmens aus Hamm. Zur Höhe der geplanten Mehrheitsbeteiligung werden keine Details genannt. Mit der Übernahme wolle man das Portfolio um Aktivitäten im Bereich der Elektronik und Steuerung erweitern.

Die ser elektronik GmbH habe im vergangenen Jahr 3 Millionen Euro umgesetzt und vor Zinsen und Steuern einen Gewinn von 0,3 Millionen Euro erzielt, meldet SMT Scharf.

„Big Data ist längst auch im Bergbau angekommen. Automatisierung und Datenmanagement gewinnen zunehmend an Bedeutung. Der geplante Kauf von ser elektronik soll dazu beitragen, unsere Inhouse-Kompetenz auf diesem Gebiet zu stärken und die Transportsysteme auf die gewachsenen Anforderungen im Untertagebergbau auszurichten”, sagt Hans Joachim Theiß, Vorstandsvorsitzender der SMT Scharf AG. (Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter )


(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR