K+S: Minus 5 Prozent

25.03.2019, 11:51 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Die Analysten der Deutschen Bank überarbeiten ihr Modell zur Aktie von K+S. Sie rechnen mit schwächeren Margen im Salzbereich des Unternehmens. Das hat entsprechende Auswirkungen auf die Zahlen. Auch dürfte die Kalimenge geringer ausfallen, was ebenfalls prägend sein dürfte.

Somit gibt es ein neues Kursziel für die Aktien von K+S. Dieses liegt bei 19,00 Euro. Zuletzt sahen die Experten das Kursziel für die Aktien des Kaliproduzenten bei 20,00 Euro. Bestehen bleibt hingegen die Halteempfehlung für die Aktie.

Die Aktie von K+S verliert am späten Vormittag 0,5 Prozent auf 16,12 Euro.


Auf einem Blick - Chart und News: K+S

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:

CO.DON-Chef Ralf Jakobs spricht Im Exklusiv-Interview mit der Redaktion von www.4investors.de unter anderem über die anstehenden Lizenzdeals und KapitalmaßnahmenCO.DON: Lizenz-Gespräche „auch um den nordamerikanischen Wirtschaftsraum“


Nachrichten und Informationen zur K+S-Aktie