DAX: Korrektur weitet sich aus - UBS Kolumne

Bild und Copyright: anathomy / shutterstock.com.

Bild und Copyright: anathomy / shutterstock.com.

22.03.2019, 09:41 Uhr - Autor: Kolumnist  Kolumnist auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Rückblick: Nach der Verteidigung der Unterstützung bei 11.430 Punkten stieg der DAX in den vergangenen Tagen erneut über die Hürde bei 11.566 Punkten und erreichte die zentrale Barriere bei 11.726 Punkten. Die Marke wurde am vergangenen Dienstag zunächst dynamisch durchbrochen und anschließend mit 11.823 Punkten ein neues Jahreshoch markiert. Allerdings gelang es den Bullen nicht, das hohe Niveau zu verteidigen. Schon am Mittwoch kam der Index zurück und fiel unter die 11.726 Punkte-Marke. Diese Korrektur setzte sich auch gestern fort und drückte den DAX bereits zur Eröffnung unter die 11.566 Punkte-Marke. Im Tagesverlauf setzte der Wert weiter in Richtung des Supports bei 11.430 Punkten zurück, konnte jedoch vor dem Erreichen der Unterstützung bereits wieder nach Norden drehen.

Ausblick: Die Korrekturphase hat sich zuletzt beschleunigt. Dennoch ist der Aufwärtstrend beim DAX weiterhin tonangebend und könnte sich jederzeit wieder fortsetzen.

Die Long-Szenarien: Solange es den Bären nicht gelungen ist, die 11.430 Punkte-Marke und die dort verlaufende Aufwärtstrendlinie zu durchbrechen, haben die Bullen die besseren Karten. Bereits die Rückeroberung der 11.566 Punkte-Marke könnte jetzt eine Kaufwelle bis 11.726 Punkte entfachen. Dort wäre mit einer weiteren Korrekturbewegung zu rechnen. Ein Anstieg über die Hürde würde ein bullishes Signal nach sich ziehen und zu Zugewinnen bis 11.865 Punkte führen. Oberhalb der Barriere könnte sich der Aufwärtstrend weiter beschleunigen und sogar über die 12.000 Punkte-Marke reichen.

Die Short-Szenarien: Bei einem nachhaltigen Bruch der 11.430 Punkte-Marke würde dagegen das Zwischenhoch bei 11.371 Punkten attackiert. Ein Unterschreiten der Marke dürfte den Abgabedruck zusätzlich erhöhen und zu Verlusten bis 11.244 Punkte führen. Sollte sich der Aufwärtstrend an dieser Stelle nicht fortsetzen, drohen bereits weitere Verkaufswellen bis 11.150 Punkte.

Auf einem Blick - Chart und News: DAX - Aktienindex

Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne der UBS. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

Weitere News zu diesem Thema:

DAX: Brexit, Brexit, Brexit - „Kaugummi“ zieht sich - Donner & Reuschel Kolumne

Die EU und Großbritannien haben sich auf eine Doppelstrategie verständigt. Ein ungeregelter Brexit am 29. März wurde damit verhindert. Die Vertreter der EU stimmten einer Verschiebung bis zum 22. Mai grundsätzlich zu. Vorausgesetzt, dass das britische Unterhaus den wiederholt abgelehnten Ausstiegsvertrag in der kommenden Woche nun doch noch annimmt. Sollte das Unterhaus nicht zustimmen, soll trotzdem eine Verlängerung möglich sein. Allerdings müsse Großbritannien dann bis zum 12. April mitteilen, ob es an den Europawahlen teilnehmen wird. Diese beginnen am 23. Mai. Der Kaugummi zieht ... weiter zur DAX - Aktienindex News



Nachrichten und Informationen zur DAX - Aktienindex-Aktie

10.10.2019 - DAX: Der Aktienindex bleibt angeschlagen - UBS-Kolumne
10.10.2019 - DAX: Großer Abverkauf abgewendet - Sojabohnen „stützen” ... - Donner & Reuschel Kolumne
10.10.2019 - Schwellenländerbörsen setzen Underperformance im September 2019 fort - Commerzbank Kolumne
08.10.2019 - Deutsche Industrie im Abwärtstrend - Commerzbank Kolumne
08.10.2019 - Aktienmarkt: Anleger blicken auf Handelsstreit zwischen den USA und China - Börse München Kolumne
08.10.2019 - DAX: Brexit, US-Handelszölle und globale Rezessionsgefahr - Donner & Reuschel Kolumne
07.10.2019 - DAX-Ausblick: Rebound nach Sell-off - UBS-Kolumne
04.10.2019 - DAX: Hoffen auf die Sojabohnenkäufe Chinas- Nord LB Kolumne
04.10.2019 - DAX: Leitindex bricht ein - UBS-Kolumne
04.10.2019 - Vestas, Nordex & Co: Windenergie-Zubau stark rückläufig - Commerzbank Kolumne
04.10.2019 - DAX: W-Formation hat sich als Warnsignal bestätigt - Donner & Reuschel Kolumne
02.10.2019 - DAX: Die Käufer versagen kläglich - UBS-Kolumne
02.10.2019 - Inflationsrate im Euroraum sinkt unter 1% im September - Commerzbank Kolumne
02.10.2019 - DAX 30 kurzfristig wieder schwächer: W-Formation zu stark - Donner & Reuschel Kolumne
01.10.2019 - Niedrige Inflation in Deutschland dank fallender Ölpreise - Commerzbank Kolumne
01.10.2019 - DAX: Abwärtstrend im Fokus - UBS-Kolumne
30.09.2019 - DAX: Index in Top-Bildung? - UBS-Kolumne
30.09.2019 - DAX 30 kurzfristig neutral: W-Formation wiegt zu stark - Donner & Reuschel Kolumne
27.09.2019 - Der „kleine Unterschied“ bei der Geldanlage - J.P. Morgan AM Kolumne
27.09.2019 - Die indische Regierung senkt die Unternehmensteuern - Commerzbank Kolumne