DAX: Bullen halten dagegen - UBS Kolumne

06.03.2019, 09:01 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Bild und Copyright: anathomy / shutterstock.com.

Bild und Copyright: anathomy / shutterstock.com.

Rückblick: Die Bären konnten in den vergangenen Tagen einen Ausbruch über die 200-Tage-Linie verhindern. Dabei entstanden zwei negative Tageskerzen. Doch gestern hielten die Bullen wieder dagegen und so entstand eine Konterkerze im Tageschart. Allerdings wurde der EMA200 auf Tagesschlusskursbasis noch nicht überwunden, denn der Deutsche Aktienindex schloss gestern bei 11.620 Punkten. Die vielbeachtete 200-Tage-Linie verläuft aktuell bei 11.661 Punkten. In der vergangenen Woche wurde diese Widerstandslinie intraday zeitweise überwunden. Doch in dieser Woche blieb der Index bislang darunter.

Ausblick: Mit der bullishen Tageskerze im Rücken dürfte die Käuferseite heute weiter Druck aufbauen, sodass die Bären deutlich unter Druck geraten. Ein Short-Squeeze wäre die Folge. Ein Short-Squeeze ist ein schneller dynamischer Anstieg, der von Eindeckungen von Leerverkäufen (Short-Positionen) ausgelöst wird.

Die Long-Szenarien: Sollte der Deutsche Aktien Index heute nicht unter die 11.560 Punkte-Marke zurückfallen, sondern ein neues Verlaufshoch über 11.676 Punkte ausbilden, dann dürfte ein dynamischer Anstieg bis über die 11.800 Punkte-Marke stattfinden. Bei rund 11.850 Punkten befindet sich die nächste Widerstandszone.

Die Short-Szenarien: Scheitern die Bullen heute erneut an der 200-Tage-Linie, würde das den Bären in die Karten spielen. Doch erst unterhalb von 11.560 Punkten würde ein erstes schwaches Verkaufssignal entstehen. In diesem Fall wäre mit einem Rückgang bis 11.350 Punkte zu rechnen. Auf diesem Kursniveau könnte die Korrektur schon ein Ende finden. Weiteres Rückschlagspotenzial würde erst unterhalb von 11.200 Punkten entstehen.

Auf einem Blick - Chart und News: DAX - Aktienindex

Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne der UBS. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:
PfeilbuttonEuroboden: „In Berlin sehen wir großes Potential“




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR