Fuchs Petrolub: Prognose kommt nicht gut an

22.02.2019, 11:20 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook


2018 kommt Fuchs Petrolub auf einen Umsatz von 2,57 Milliarden Euro, das berichtete EBIT liegt bei 383 Millionen Euro, je Vorzugsaktie verdient der Konzern 2,07 Euro. Diese Daten liegen ungefähr auf Höhe der Erwartungen der Analysten von Independent Research. Die vorgeschlagene Dividende von 0,95 Euro liegt etwas oberhalb der Analystenprognose von 0,93 Euro. Insgesamt hat Fuchs Petrolub die Ziele für 2018 ungefähr erfüllt.

Die Analysten bestätigen nach dieser Publikation ihre Halteempfehlung für die Aktien von Fuchs Petrolub. Das Kursziel für die Fuchs-Aktien sinkt von 43,00 Euro auf 40,00 Euro.

Für 2019 rechnet Fuchs Petrolub mit einem Umsatzplus. Allerdings soll das bereinigte EBIT sinken, was als Enttäuschung angesehen wird. Daher erwarten die Experten für 2019 einen Gewinn je Aktie von 1,81 Euro (alt: 2,05 Euro). Die Prognose für 2020 wird von 2,10 Euro auf 1,94 Euro verringert.

Die Aktien von Fuchs Petrolub gewinnen am Vormittag 1,7 Prozent auf 38,46 Euro.

(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR