DAX: Trüber Politik-Nebel mit wenig charttechnischer Bewegung - Donner & Reuschel Kolumne


Nachricht vom 14.02.2019 14.02.2019 (www.4investors.de) - Gestern konnte der DAX 30 wieder etwas zulegen. Das Plus zum Handelsschluss betrug 0,4 Prozent. Immerhin Die Hoffnung auf einen positiven Ausgang der Handelsgespräche zwischen den USA und China flammt nun wieder deutlich auf. US-Präsident Donald Trump signalisierte seine Flexibilität, was die am 2. März endende Frist betrifft. Ab diesem Zeitpunkt hatte er die Erhöhung der Strafzölle auf chinesische Importe angedroht. Von fundamentaler Seite her werden leicht positive Meldungen aus Europa erwartet. So wird für das vierte Quartal 2018 ein ansteigendes BIP für Deutschland prognostiziert. In den USA fällt dieses wohl stabil aus. Die US-Einzelhandelsumsätze dagegen werden wohl mit einem Rückgang veröffentlicht. Das fundamentale Bild bleibt also weiterhin trüb. Die politische Situation (US-Handelsstreit) sehr neblig. Charttechnisch bleibt der übergeordnete Abwärtsmodus intakt. Dieser hat nun seit Juni 2018 Bestand. So richtig Aufatmen kann man erst wieder am Kursen oberhalb der 11.600. Hier verläuft aktuell die obere Abwärtstrendlinie des Juni 2018´er Abwärtsmodus. Die 200-Tage-Linie tendiert bei 11.945 Punkten. Die jüngsten Doji-Kerzen stehen symbolisch für die weiterhin hohe Unsicherheit was den US-Handelsstreit anbelangt. Das kurzfristige Potential lässt sich bis hin zu 11.383 beziffern. Dies entspricht dem Niveau des Oberen Bollinger-Bandes. Nach unten ist der deutsche Leitindex bei 11.022 recht gut unterstützt. Damit lässt sich auch die mögliche Handelsspanne für heute gut einordnen: 11.383 – 11.022. Ein trüber Politik-Nebel mit wenig charttechnischer Bewegung.

- Nächste charttechnische Widerstände: 11.217, 11.372, 11.519, 11.696
- Nächste wichtige charttechnische Unterstützungen: 11.022, 10.929 („Gap“), 10.780, 10.387
- Oberes Bollinger-Band: 11.383, Mittleres Bollinger-Band: 11.145 und Unteres Bollinger-Band: 10.908
- 90-Tage-Linie: 11.195 und 200-Tage–Linie: 11.945 sowie: 21-Tage-Linie: 11.135
- Indikatoren: MACD: neutral | RSI: neutral I Slow-Stochastik: neutral I Momentum: neutral
- In Summe: Neutrale Gesamtlage
- Volatilität (VDAX-NEW): 16,69
- Die heutige Eröffnung um 09:00 Uhr wird knapp unterhalb der 11.200 erwartet.
- (Trailing-) Stop-Loss: 11.022, 10.929 („Gap“), 10.780, 10.387

Primärtrend: 2009´er Aufwärtstrend verlassen (!)
Sekundärtrend: 2018´er Abwärtstrend weiter intakt
Tertiärtrend (heute): Enge Seitwärtsrange: 11.383 – 11.022 (Autor: Kolumnist  Kolumnist auf Twitter )


Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne der Donner & Reuschel. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!

(Werbung)




Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

20.06.2019 - creditshelf vor Übernahme von Valendo - finleap soll neuer Ankeraktionär werden
20.06.2019 - Delivery Hero Aktie haussiert - neue Prognose und ein Wermutstropfen
20.06.2019 - DMG Mori kommt für Hapag-Lloyd in den SDAX
20.06.2019 - Deutsche Bank Aktie: Das dürfte Trump nicht gefallen!
20.06.2019 - Paragon Aktie wieder auf „Voltabox-Crashniveau”: Wichtige Phase hat begonnen


Chartanalysen

20.06.2019 - Paragon Aktie wieder auf „Voltabox-Crashniveau”: Wichtige Phase hat begonnen
20.06.2019 - Wirecard Aktie: Nächster Anlauf auf den Ausbruch Richtung 170 Euro
19.06.2019 - Bayer Aktie: Kaufsignal-Alarm?
19.06.2019 - Commerzbank Aktie: Die Bären in der Falle?
19.06.2019 - Deutsche Bank Aktie: Gelingt das, was wohl kaum einer für möglich hält?


Analystenschätzungen

19.06.2019 - Aurubis: Nach den schlechten Nachrichten
19.06.2019 - 1&1 Drillisch: Eine positive Stimme sorgt für gute Laune
19.06.2019 - Lufthansa: Die ersten Kosten werden eingespart
19.06.2019 - CTS Eventim: Kaufen trotz Maut-Aus
19.06.2019 - Wirecard: Erfreuliche Nachricht nach der Hauptversammlung


Kolumnen

20.06.2019 - DAX-Chartcheck: Die Bullen schlagen zu - UBS Kolumne
20.06.2019 - Bayer Aktie: Spürbare Erholung möglich - UBS Kolumne
19.06.2019 - Draghi: Vorbereiten auf das Schlimmste statt Hoffen auf das Beste - Pimco Kolumne
19.06.2019 - US-Handelspolitik: Hoffnungen auf „den Deal“ bringen die Börsen in Wallung - Nord LB Kolumne
19.06.2019 - Gazprom & Co sei Dank: MSCI Russland-Index mit deutlicher Outperformance - Commerzbank Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR