Daimler senkt die Dividende: Hiobsbotschaft für Aktionäre, Aktie fällt

Zwar kletterte der Absatz bei Daimler im vergangenen Jahr, doch der Gewinn ist gefallen. Aktionäre merken dies an einer sinkenden Dividende. Bild und Copyright: Vytautas Kielaitis / shutterstock.com.

Zwar kletterte der Absatz bei Daimler im vergangenen Jahr, doch der Gewinn ist gefallen. Aktionäre merken dies an einer sinkenden Dividende. Bild und Copyright: Vytautas Kielaitis / shutterstock.com.

Nachricht vom 06.02.2019 06.02.2019 (www.4investors.de) - Aktionäre des Autobauers Daimler müssen sich auf eine geringere Dividende einstellen. Am Mittwoch kündigt das süddeutsche Unternehmen eine Ausschüttzung von 3,25 Euro je Daimler Aktie an - 40 Cent weniger als man noch für das Geschäftsjahr 2017 gezahlt hatte. „Die vorgeschlagene Dividende ist die bisher zweithöchste in der Unternehmensgeschichte. Im Sinne einer nachhaltigen Dividendenpolitik orientiert sich das Unternehmen bei der Bemessung der Dividende an einer Ausschüttungsquote von 40 Prozent des Konzernergebnisses”, so Daimler am Morgen in einer Mitteilung.

Für das Jahr 2018 weist Daimer Zuwächse bei Absatz und Umsatz um jeweils rund 2 Prozent auf 3,4 Millionen Fahrzeuge und 167,4 Milliarden Euro beim Umsatz aus. Dagegen fiel der Gewinn vor Zinsen und Steuern von 14,3 Milliarden Euro auf 11,1 Milliarden Euro. Beim Konzernergebnis bilanziert der DAX-Konzern für das vergangene Jahr einen Rückgang von 10,6 Milliarden Euro auf 7,6 Milliarden Euro. Je Daimler Aktie sinkt der Gewinn des vergangenen Jahres von 9,61 Euro auf 6,78 Euro. Für den Free-Cashflow im Industriegeschäft meldet Daimler einen Anstieg von 2,0 Milliarden Euro auf 2,9 Milliarden Euro.

Operativer Gewinn bei Daimler soll 2019 wieder leicht steigen


Das Jahr habe starken Gegenwind gebracht, sagt Daimler-Chef Dieter Zetsche. Man habe dem aber standgehalten und sei „bei zentralen Zukunftsthemen substanziell vorangekommen”, so Zetsche. „Unsere Absatz- und Umsatzzahlen sowohl im Konzern als auch in den Geschäftsfeldern zeigen, dass unsere Produktpalette weiter sehr attraktiv und die Kundennachfrage anhaltend hoch ist. Unser Kerngeschäft ist trotz der herausfordernden Rahmenbedingungen sehr gut positioniert. Wir haben daher insgesamt ein Ergebnis auf hohem Niveau erzielt, müssen aber gleichzeitig daran arbeiten, unsere Zielrenditen nachhaltig zu erreichen”, sagt Daimler-Finanzvorstand Bodo Uebber zur Entwicklung der Zahlen im vergangenen Jahr.

Für 2019 peilen die Süddeutschen leichte Zuwächse bei Absatz und Umsatz an. Dagegen solle der operative Gewinn wieder steigen und vor Zinsen und Steuern leicht über der Summe aus dem vergangenen Jahr liegen. Allerdings geht dies wohl vor allem auf einen Sondereffekt zurück: „Darin enthalten ist auch ein signifikanter, positiver Bewertungs- und Ergebniseffekt im Geschäftsfeld Daimler Financial Services aus der Zusammenlegung der Mobilitätsdienste der Daimler AG und der BMW Group”, so Daimler am Mittwoch.

Mehr zu den Daimler-Zahlen und den Reaktionen hierauf lesen Sie im Tagesverlauf auf 4investors. (Redakteur: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter )

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:
PfeilbuttonMensch und Maschine: „Auf Jahre hinaus Umsatzzuwächse oberhalb von 10 Prozent“
Das könnte Sie auch interessieren
Soziale Netzwerke: 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook


Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

20.02.2019 - Deutsche Konsum REIT: „Wir werden ein echter Dividendentitel“
20.02.2019 - Commerzbank Aktie: Ein positives Zeichen, aber…
20.02.2019 - Adler Modemärkte will weiter an Profitabilität arbeiten
20.02.2019 - Nel Aktie: Die Abturzgefahren werden nicht kleiner
20.02.2019 - TUI Aktie: Schwierigkeiten beim Comebackversuch
20.02.2019 - Schaltbau: „Auf dem Weg zurück zu historischen Margen”
20.02.2019 - Intershop will 2019 nah an die Gewinnschwelle kommen
20.02.2019 - Fresenius Medical Care hebt Dividende an und will Aktien zurückkaufen
20.02.2019 - Gerry Weber: Neues aus dem Vorstand
20.02.2019 - BYD und Geely: Dominieren jetzt wieder die Rallye-Bewegungen die Aktienkurse?


Chartanalysen

20.02.2019 - Commerzbank Aktie: Ein positives Zeichen, aber…
20.02.2019 - Nel Aktie: Die Abturzgefahren werden nicht kleiner
20.02.2019 - TUI Aktie: Schwierigkeiten beim Comebackversuch
20.02.2019 - BYD und Geely: Dominieren jetzt wieder die Rallye-Bewegungen die Aktienkurse?
20.02.2019 - Singulus Aktie: Es winkt eine völlig neue Perspektive
20.02.2019 - Wirecard Aktie: Wehe, diese Marke wird nicht überwunden…
19.02.2019 - Wirecard Aktie: Was war das denn?
19.02.2019 - Nel Aktie: Dunkle Wolken am Himmel
19.02.2019 - Adyen Aktie: „Was wäre wenn…”
19.02.2019 - Steinhoff Aktie: Neues Kaufsignal im Visier


Analystenschätzungen

20.02.2019 - ElringKlinger Aktie: Die Quittung für den Dividenden-Ausfall
20.02.2019 - Fresenius kommt an der Börse gut an - Kaufempfehlungen
20.02.2019 - Telefonica Deutschland: Erste Reaktionen auf die Zahlen für 2018
20.02.2019 - Deutsche Telekom Aktie: Wird das noch was?
19.02.2019 - Mensch und Maschine: Kaufempfehlung für die Aktie
19.02.2019 - Wirecard Aktie: Traum-Kursziele für den FinTech-Wert
19.02.2019 - Klöckner Aktie - Analysten: Chance-Risiko-Verhältnis hat sich verbessert
19.02.2019 - Lufthansa Aktie: Profiteur der Konsolidierung?
19.02.2019 - E.On Aktie: Schlapper Start ins Jahr?
19.02.2019 - Allianz Aktie: Neue Kaufempfehlung verpufft


Kolumnen

20.02.2019 - DAX: Bekommen die Käufer nun kalte Füße? - UBS Kolumne
20.02.2019 - EuroStoxx 50: Markante Widerstandszone voraus - UBS Kolumne
20.02.2019 - Nachlassende Nachfragedynamik belastet Rohstoffpreise, langfristig Angebotslücke? - Commerzbank Kolumne
20.02.2019 - DAX lächelt freundlich, Bodenbildung aber keine Euphorie - Donner & Reuschel Kolumne
19.02.2019 - Deutschland: ZEW-Konjunkturerwartungen für den Februar - VP Bank Kolumne
19.02.2019 - Regierung fordert den Bau neuer Flüssiggasterminals in Norddeutschland - Commerzbank Kolumne
19.02.2019 - S&P 500: Bullen mit einer überzeugenden Leistung - UBS Kolumne
19.02.2019 - DAX: Nächstes Ziel 10.500 Punkte? - UBS Kolumne
18.02.2019 - Amazon Aktie: Nichts Halbes und nichts Ganzes - UBS Kolumne
18.02.2019 - DAX: Ein starker Konter der Bullen - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR