DAX weiterhin im Konsolidierungsmodus - Donner & Reuschel Kolumne


Nachricht vom 04.02.2019 04.02.2019 (www.4investors.de) - Der deutsche Leitindindex schloss am Freitag kaum verändert bei 11.180 Punkten. Somit wurde die Woche mit einem leichten Minus von -0,9% abgeschlossen. Schlechter lief es für die Aktionäre der Wirecard AG. Die Aktie verlor -35,19% in der abgelaufenen Woche. Anschuldigung der Financial Times über Betrugsvorfälle in einer Asien Niederlassung sorgten für fallende Kurse. Dies sorgte zwischenzeitlich auch am Freitag wieder für starke Schwankungen im DAX 30. Dennoch setzt sich die Konsolidierung im DAX weiter fort. In einer Bandbreite von ca. 11.000 – 11.300 pendelt der Index aktuell hin und her. Die Kraft das Hoch bei 11.321 zu überhandeln scheint zu fehlen. Aber auch ein Unterhandeln der 11.000 wirkt begrenzt. Vielleicht sorgt die anstehende Berichtsaison im DAX für ein Ausbrechen der Konsolidierung. In dieser Woche berichtet die Infineon AG, die Münchener Rückversicherung AG und die Daimler AG ihre Zahlen für das 4. Quartal. Bezüglich eines „Trade Deals“ bleibt Donald Trump optimistisch und wird sich Ende des Monats mit Xi Jinping treffen. Ein positives Ergebnis ist m.E. aktuell schon eingepreist. Allerdings könnte ein endgültiges Ende dieses Konfliktes eine Rallye am deutschen Aktienmarkt auslösen. Für diese Woche sollte das Ziel der Test der 11.322 sein. Die Indikatoren bleiben neutral.

- Nächste charttechnische Widerstände: 11.322, 11.519, 11.696
- Nächste wichtige charttechnische Unterstützungen: 11.149, 10.955, 10.780, 10.387
- Oberes Bollinger-Band: 11.403, Mittleres Bollinger-Band: 10.978 und Unteres Bollinger-Band: 10.554
- 90-Tage-Linie: 11.328 und 200-Tage–Linie: 12.014 sowie: 21-Tage-Linie: 10.959
- Indikatoren: MACD: neutral | RSI: neutral I Slow-Stochastik: neutral I Momentum: stabil
- In Summe: Neutrale Markttechnik
- Volatilität (VDAX-NEW): 16,10
- Die heutige Eröffnung um 09:00 Uhr wird bei 11.180 erwartet.
- (Trailing-) Stop-Loss: 11.149, 10.955, 10.780, 10.387

Primärtrend: 2009´er Aufwärtstrend verlassen (!)
Sekundärtrend: Abwärtstrend weiter intakt
Tertiärtrend (heute): Kurzfristiger Test der 11.322 möglich (Autor: Kolumnist  Kolumnist auf Twitter )


Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne der Donner & Reuschel. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!


Lesen Sie hierzu auch folgenden Beitrag aus der 4investors-Redaktion
DAX: Gespanntes Warten - UBS Kolumne
04.02.2019 - Rückblick: Zum Schluss der Vorwoche schaffte es der deutsche Leitindex nicht, neue Handelssignale zu generieren. Der DAX scheiterte vielmehr an der am Freitag benannten Widerstandsmarke bei 11.220 Punkten. Das Tageshoch lag bei 11.116 Punkten. Anschließend fiel der Index zurück, aber auch diese Kursschwäche wurde wieder gekontert, dieses Mal von den Käufern. Dadurch ergaben sich unterm Strich auf Wochensicht keine neuen Erkenntnisse. Die bereits zum Start der Vorwoche eingeleitete Konsolidierungsphase dauert weiter an.

Ausblick: Bullen wie Bären bewahren sich derzeit Chancen. Erst ein Ausbruch aus der Schiebezone der vergangenen Tage würde einer Partei einen Vorteil verschaffen.
... 4investors-News weiterlesen.





Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

17.05.2019 - Steinhoff International: Wichtige Sanierungsschritte vor dem Abschluss?
17.05.2019 - Senivita Sozial strebt Rückzahlungen an
17.05.2019 - Deutsche Wohnen: Neuer Vorstand
17.05.2019 - Beta Systems bestätigt erhöhte Prognose
17.05.2019 - Hönle will 2019/2020 wieder an starke Jahre anknüpfen
17.05.2019 - asknet Aktie schießt nach oben - das sind die Gründe
17.05.2019 - Dürr: „Zuversichtlich, dass wir unsere Jahresziele erreichen”
17.05.2019 - Volkswagen: Die China-Flaute schlägt zu
17.05.2019 - Endor: Zahlen und ein „Insiderverkauf”
17.05.2019 - init innovation: Neuer Auftrag aus Berlin


Chartanalysen

17.05.2019 - Evotec Aktie: Voller Erfolg!
17.05.2019 - Powercell Aktie: Droht jetzt der Absturz?
17.05.2019 - Steinhoff Aktie: Bisher nur schlappe Erholung - diese Marke ist entscheidend
17.05.2019 - Wirecard Aktie: Aller guten Dinge sind drei - starkes Kaufsignal voraus?
16.05.2019 - Gazprom Aktie nach Dividenden-Rallye: Party bald vorbei?
16.05.2019 - TUI Aktie: An dieser Aktienkurs-Marke scheint etwas zu passieren
16.05.2019 - ThyssenKrupp Aktie: Ein „Eldorado” für die Trader?
16.05.2019 - Wirecard Aktie: Jetzt könnte alles ganz schnell gehen, wenn…
16.05.2019 - Deutsche Bank Aktie: Kommt jetzt der große Durchbruch nach oben?
15.05.2019 - Evotec Aktie: Befreiungsschlag im Visier


Analystenschätzungen

17.05.2019 - TLG Immobilien: Millionenschwere Anleihe platziert
17.05.2019 - RWE: Verbesserte Perspektiven
17.05.2019 - Kapsch TrafficCom: Über den Erwartungen
17.05.2019 - 3U Holding: Starker Wochenausklang
17.05.2019 - Volkswagen: Neue Rekorde werden nicht ausgeschlossen
17.05.2019 - TUI: Langfristig intakter Trend
17.05.2019 - Haemato: Kaufempfehlung entfällt
17.05.2019 - Heidelberger Druckmaschinen: Kursziel wird reduziert
17.05.2019 - Patrizia Immobilien: Konservativer Ausblick
17.05.2019 - Indus: Abstufung nach der Warnung


Kolumnen

17.05.2019 - Big Data leads to Big Money: Pharmaindustrie im Datenrausch - Commerzbank Kolumne
17.05.2019 - Gold: Noch ist nichts gewonnen - UBS Kolumne
17.05.2019 - DAX: Die Bullen sind zurück - UBS Kolumne
17.05.2019 - DAX-Party: Konsolidierung nach der Party - Donner & Reuschel Kolumne
16.05.2019 - DAX: Wetten auf den Handelsdeal zwischen Washington und Peking - Nord LB Kolumne
16.05.2019 - Italien ist wieder ein Thema an den Märkten - Commerzbank Kolumne
16.05.2019 - Visa Aktie: Rally setzt sich fort - UBS Kolumne
16.05.2019 - DAX: Charttechnische Unterstützung als Sprungbrett - UBS Kolumne
16.05.2019 - DAX-Party: Buy the rumour sell the fact? - Donner & Reuschel Kolumne
15.05.2019 - US-Produktion: Selbst das Gestern erklärt diese heutigen Zahlen kaum - Nord LB Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR