Tesla und die China-Problematik

31.01.2019, 12:43 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Die Zahlen zum vierten Quartal von Tesla kommen nicht wirklich gut an. Sie liegen teils unter den Erwartungen. Für die Analysten von Independent Research bleibt es daher bei der Verkaufsempfehlung für die Aktien von Tesla. Das Kursziel für die Papiere des E-Autobauers reduzieren die Experten von 310,00 Dollar auf 290,00 Dollar.

Die Experten steigern ihre Gewinnschätzung für 2019. Sie rechnen mit einem Ergebnis je Aktie von 2,42 Dollar (alt: 2,24 Dollar). Die Prognose für 2020 liegt bei 4,57 Dollar. Ab 2020 dürften auch die etablierten Autobauer sich dem Thema E-Auto verstärkt zuwenden. Das erhöht den Druck auf Tesla. Der Konzern will internationaler werden, dafür müssen jedoch Milliarden Dollar bereitgestellt werden. Ob Tesla damit in China Fuß fassen kann, ist für die Analysten nicht wirklich sicher.

Auf einem Blick - Chart und News: Tesla Motors

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:

CO.DON-Chef Ralf Jakobs spricht Im Exklusiv-Interview mit der Redaktion von www.4investors.de unter anderem über die anstehenden Lizenzdeals und KapitalmaßnahmenCO.DON: Lizenz-Gespräche „auch um den nordamerikanischen Wirtschaftsraum“