Eurozone: BIP für das 4. Quartal - Italien in der Rezession - VP Bank Kolumne

Bild und Copyright: anathomy / shutterstock.com.

Bild und Copyright: anathomy / shutterstock.com.

31.01.2019 11:55 Uhr - Autor: Kolumnist  Kolumnist auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Das BIP der Eurozone wächst im vierten Quartal um 0.2 %. Das Gesamtjahreswachstum 2018 liegt damit bei 1.8 %. Italien rutscht indes in die Rezession. Zunächst zur guten Nachricht: Das Wachstum im 4. Quartal liegt im positiven Bereich. Unter anderem überraschte Frankreich bereits gestern mit einem leicht besseren BIP-Zuwachs als erwartet worden war von 0.3 % gegenüber dem dritten Quartal 2018. Auch die deutsche Wirtschaft wird im 4. Quartal ein Wachstum über der Nulllinie verbuchen können. Die Daten für Deutschland stehen aber noch aus. Nun zur schlechten Nachricht: Die italienische Wirtschaft verbucht erneut einen BIP-Rückgang. Letzteres fällt mit minus 0.2 % sogar stärker aus als erwartet worden war. Damit fiel das Land nun auch nach offizieller Lesart in die Rezession. Von «Bella Italia» und «La Dolce Vita» kann aus wirtschaftlicher Sicht derzeit nicht die Rede sein.

Es läuft derzeit nicht rund in der Eurozone. Zum einen belastete eine Reihe von Sonderfaktoren die wirtschaftliche Expansion. Die Stichwörter sind WLTP-Testzyklus oder auch der trockene Sommer des Vorjahres. Doch es sind eben nicht nur Sonderfaktoren, die das Wachstum bremsen. Da ist zum einen Deutschland, das sich zu sehr auf seinen Exporterfolgen ausruht und dabei wichtige Investitionen in die eigene Infrastruktur versäumt. Zum anderen schreit der wirtschaftliche Niedergang der italienischen Volkswirtschaft nach Strukturreformen, die leider unter der aktuellen Regierung nicht zu erwarten sind. Die Politik südlich der Alpen ruhte sich in den vergangenen Jahren zu sehr auf dem Ruhekissen der EZB aus. In Rom wird die To-Do-Liste immer länger. Realistischerweise bedarf es wohl eines Schockmoments, damit sich etwas in Italien bewegt. Die aktuelle Rezession ist jedenfalls ein Schuss vor den Bug.

Disclaimer: Dieser Text ist eine Kolumne der VP Bank. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!

Auf einem Blick - Chart und News: DAX - Aktienindex

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - DAX - Aktienindex

29.05.2020 - DAX: Widerstand bei 11.780 Punkten im Fokus - UBS-Kolumne
28.05.2020 - Sind wir nicht alle ein bisschen FinTech? - ARTS Kolumne
28.05.2020 - DAX: Durchbruch über 200er-EMA? - UBS-Kolumne
28.05.2020 - DAX bestätigt Gap-Closing - fatale US-Wirtschaftsdaten erwartet - Donner & Reuschel Kolumne
27.05.2020 - DAX: Nächstes Ziel 11‘700 Punkte? - UBS-Kolumne
26.05.2020 - DAX: Durchbruch über Fibonacci-Fächer - UBS-Kolumne
25.05.2020 - DAX: Kein Bullenmarkt - Bären kraulen sich weiterhin das Fell... - Donner & Reuschel Kolumne
25.05.2020 - DAX: Durchbruch oder Kursrutsch? - UBS-Kolumne
22.05.2020 - DAX: Der Fibonacci-Fächer hält weiter - UBS-Kolumne
22.05.2020 - DAX: Gewinnmitnahmen zum Wochenschluss - Donner & Reuschel Kolumne
21.05.2020 - DAX: Hält der Fibonacci-Fächer? - UBS-Kolumne
20.05.2020 - DAX: Ziel 11‘500 Punkte? - UBS-Kolumne
20.05.2020 - DAX: Legt sich der DAX nochmals flach? - Donner & Reuschel Kolumne
19.05.2020 - ZEW-Umfrage: Experten setzen auf Erholung im zweiten Halbjahr - Nord LB Kolumne
19.05.2020 - Aussagekraft der aktuellen Berichtssaison beschränkt - Commerzbank Kolumne
19.05.2020 - DAX: Kursexplosion mit einem „Aber...” - UBS-Kolumne
19.05.2020 - DAX testet wichtige Marke: 11.032 als Wegweiser? - Donner & Reuschel Kolumne
18.05.2020 - Aktienmärkte und Donald Trump strapazieren die Nerven der Anleger - Börse München Kolumne
18.05.2020 - DAX: 10’600 Punkte im Fokus - UBS-Kolumne
18.05.2020 - DAX: Es läuft noch lange nicht rund... - Donner & Reuschel Kolumne

DGAP-News dieses Unternehmens

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.