Deutsche Post: Auf der Kaufliste

21.01.2019, 17:42 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook


Seit Wochen sinkt der Kurs der Aktie der Deutschen Post. Wurde im Herbst noch mehr als 30 Euro notiert, so stand das Papier vor wenigen Tagen bei unter 24 Euro. Der Ärger rund um die Erhöhung des Briefportos und steigende Kosten belasten den Titel. Von den Analysten von Goldman Sachs gibt es aber weiter eine Kaufempfehlung für die Aktien der Post. Das Kursziel für die Post-Aktien sahen die Experten bisher bei 42,00 Euro. In der heutigen Studie steigt das Kursziel auf 45,00 Euro an. Zudem steht die Aktie der Post auch weiter auf der „conviction buy list“ der amerikanischen Experten.

Die Analyse ist Teil einer Branchenstudie. Dabei rechnet man allgemein mit steigenden Margen. Auch bei der Post dürften die Gewinne im neuen Jahr wieder klar zulegen.

Die Aktien der Deutschen Post verlieren am Abend 0,6 Prozent auf 25,61 Euro.


(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR