Amazon Aktie: Zurück zu alter Stärke - UBS Kolumne

Die Chart-Experten der UBS werfen in ihrer technischen Analyse einen Blick auf die Amazon Aktie. Bild und Copyright: Hadrian / shutterstock.com

Die Chart-Experten der UBS werfen in ihrer technischen Analyse einen Blick auf die Amazon Aktie. Bild und Copyright: Hadrian / shutterstock.com

Nachricht vom 21.01.2019 21.01.2019 (www.4investors.de) - Rückblick: In den vergangenen Monaten mussten die Aktien von Amazon einen herben Kursrückschlag verkraften, der ausgehend von einem neuen Allzeithoch bei 2.050,50 USD zu einem Ausverkauf bis 1.307,00 USD führte. Im Laufe dieser Verkaufswelle brach der Wert unter eine mittelfristige Aufwärtstrendlinie und die Unterstützungen bei 1.739,32 USD und 1.415,02 USD ein und generierte damit kurzfristige Verkaufssignale. Doch Ende Dezember wendete sich das Blatt zu Gunsten der Käuferseite, indem der Wert wieder über die 1.415,02 USD-Marke zurückfand und direkt im Anschluss auch die Hürde bei 1.505,01 USD aus dem Weg räumte. In den letzten Tagen setzte sich diese dynamische Erholung fort und trieb den Wert auch über die Barriere bei 1.590,87 USD und die zentrale kurzfristige Abwärtstrendlinie an. Nach einer kurzen Seitwärtskorrektur setzte sich der Anstieg in der vergangenen Woche fort und führte in der Spitze bis 1.716,20 USD.

Ausblick: Die Antwort der Bullen auf den Abwärtstrend der letzten Monate lässt kaum Zweifel aufkommen. Die Aktien von Amazon sind wieder in Käuferhand und haben ihrAufwärtspotenzial noch nicht ausgeschöpft.

Die Long-Szenarien: Auf dem aktuellen Niveau wäre jetzt eine leichte Korrektur nicht ungewöhnlich. Endet sie noch vor der Unterstützung bei 1.644,00 USD, wäre mit einem direkten Ausbruch über das Hoch bei 1.716,20 USD zu rechnen. Damit könnte sich der Anstieg ohne große Unterbrechung bis 1.778,34 USD ausdehnen. Oberhalb dieses Zwischenhochs aus dem Dezember 2018 wäre sogar der Weg bis 1.845,00 und 1.865,00 USD frei.

Die Short-Szenarien: Ein Rücksetzer unter 1.644,00 USD könnte dagegen schon bei 1.590,87 USD aufgefangen werden und dort ein weiterer Aufwärtsimpuls starten. Erst ein Bruch der Marke würde den Anstieg abbremsen und eine stärkere Gegenbewegung bis 1.505,01 USD nach sich ziehen. Ausgehend von dieser Unterstützung wäre jedoch die Fortsetzung der Rally wahrscheinlich. Erst darunter hätten die Bären wieder das Sagen und könnten den Wert bis 1.420,00 USD ausverkaufen. (Redakteur: Kolumnist  Kolumnist auf Twitter )


Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:
PfeilbuttonMensch und Maschine: „Auf Jahre hinaus Umsatzzuwächse oberhalb von 10 Prozent“
Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne der UBS. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!

Das könnte Sie auch interessieren
Soziale Netzwerke: 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook


Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

21.02.2019 - Geely Aktie: Ein Grund zur Sorge
21.02.2019 - Nel Aktie: Gehen die Bullen jetzt hart ins Risiko?
21.02.2019 - Deutsche Bank Aktie: Was jetzt wichtig ist…
21.02.2019 - Steinhoff Aktie: Noch mehr Stress mit Aktionären?
21.02.2019 - Wirecard Aktie: Hat die BAFin einen Fehler gemacht?
21.02.2019 - FCR Immobilien: Die Milliarde als mittel- bis langfristiges Ziel
20.02.2019 - Mologen Aktie: Ist die Kursparty gleich vorbei?
20.02.2019 - Wirecard: Nun spricht die BAFin
20.02.2019 - Deutsche Konsum REIT: „Wir werden ein echter Dividendentitel“
20.02.2019 - Commerzbank Aktie: Ein positives Zeichen, aber…


Chartanalysen

21.02.2019 - Geely Aktie: Ein Grund zur Sorge
21.02.2019 - Nel Aktie: Gehen die Bullen jetzt hart ins Risiko?
21.02.2019 - Deutsche Bank Aktie: Was jetzt wichtig ist…
21.02.2019 - Steinhoff Aktie: Noch mehr Stress mit Aktionären?
20.02.2019 - Mologen Aktie: Ist die Kursparty gleich vorbei?
20.02.2019 - Commerzbank Aktie: Ein positives Zeichen, aber…
20.02.2019 - Nel Aktie: Die Absturzgefahren werden nicht kleiner
20.02.2019 - TUI Aktie: Schwierigkeiten beim Comebackversuch
20.02.2019 - BYD und Geely: Dominieren jetzt wieder die Rallye-Bewegungen die Aktienkurse?
20.02.2019 - Singulus Aktie: Es winkt eine völlig neue Perspektive


Analystenschätzungen

20.02.2019 - ElringKlinger Aktie: Die Quittung für den Dividenden-Ausfall
20.02.2019 - Fresenius kommt an der Börse gut an - Kaufempfehlungen
20.02.2019 - Telefonica Deutschland: Erste Reaktionen auf die Zahlen für 2018
20.02.2019 - Deutsche Telekom Aktie: Wird das noch was?
19.02.2019 - Mensch und Maschine: Kaufempfehlung für die Aktie
19.02.2019 - Wirecard Aktie: Traum-Kursziele für den FinTech-Wert
19.02.2019 - Klöckner Aktie - Analysten: Chance-Risiko-Verhältnis hat sich verbessert
19.02.2019 - Lufthansa Aktie: Profiteur der Konsolidierung?
19.02.2019 - BMW, Daimler und VW: Kaufempfehlungen trotz Steuer-Drohung
19.02.2019 - E.On Aktie: Schlapper Start ins Jahr?


Kolumnen

21.02.2019 - Adidas Aktie: Gelingt der Befreiungsschlag? - UBS Kolumne
21.02.2019 - DAX: Die Bullen sind am Drücker - UBS Kolumne
21.02.2019 - Nikkei 225-Index gewinnt seit Jahresbeginn rund 7 Prozent - Commerzbank Kolumne
21.02.2019 - DAX: Fokus auf 11.570 - bis dahin ist es aber noch ein gutes Stück - Donner & Reuschel Kolumne
20.02.2019 - Trend läuft weiter gegen den Euro - Donner & Reuschel Kolumne
20.02.2019 - DAX: Bekommen die Käufer nun kalte Füße? - UBS Kolumne
20.02.2019 - EuroStoxx 50: Markante Widerstandszone voraus - UBS Kolumne
20.02.2019 - Nachlassende Nachfragedynamik belastet Rohstoffpreise, langfristig Angebotslücke? - Commerzbank Kolumne
20.02.2019 - DAX lächelt freundlich, Bodenbildung aber keine Euphorie - Donner & Reuschel Kolumne
19.02.2019 - Deutschland: ZEW-Konjunkturerwartungen für den Februar - VP Bank Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR