Lanxess kündigt Aktienrückkauf an

10.01.2019, 14:00 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Der Kölner Chemiekonzern Lanxess will eigene Aktien zurück kaufen. Am Donnerstag kündigt die Gesellschaft ein entsprechendes Rückkaufprogramm mit einem Volumen von bis zu 200 Millionen Euro an. Aktuell würde das Unternehmen damit bis zu rund 4,5 Millionen eigene Anteilscheine erwerben können - etwas weniger als 5 Prozent des ausgegebenen Aktienvolumens.

„Der Aktienrückkauf soll frühestens am 14. Januar 2019 beginnen und spätestens am 31. Dezember 2019 abgeschlossen sein. Die Aktien sollen eingezogen werden”, so das Unternehmen zu den weiteren Planungen.

Auf einem Blick - Chart und News: Lanxess

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:
PfeilbuttonEuroboden: „In Berlin sehen wir großes Potential“




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR