Südzucker. Prognosen werden reduziert

10.01.2019, 13:23 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook


Die Zahlen zum dritten Quartal bei Südzucker gelten als Enttäuschung. Sie verfehlen die Erwartungen. Dies liegt vor allem am Zucker. Der Ausblick wird von den Experten von Independent Research als schwach angesehen. Südzucker rechnet im neuen Geschäftsjahr mit einem Umsatz von 6,6 Milliarden Euro bis 6,9 Milliarden Euro (Vorjahr: 7,0 Milliarden Euro) und einem operativen Ergebnis von 25 Millionen Euro bis 125 Millionen Euro (Vorjahr: 445 Millionen Euro). Nur der Bereich Frucht könnte im Geschäftsjahr für echte Impulse sorgen.

Die Experten von Independent Research bestätigen nach diesen Vorgaben die Verkaufsempfehlung für die Aktien von Südzucker. Das Kursziel reduzieren die Analysten von 10,50 Euro auf 10,00 Euro.

Sie rechnen zudem für 2018/2019 mit einem Verlust je Aktie von 0,20 Euro (alt: -0,17 Euro). Für das folgende Geschäftsjahr erwarten sie einen Gewinn je Aktie von 0,08 Euro (alt: 0,11 Euro).

Trotz der Enttäuschung reagiert der Markt positiv. Die Aktien von Südzucker legen am Mittag 6,3 Prozent auf 12,49 Euro zu.

(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR