Daimler: Volkswagen erhält den Vorzug

09.01.2019, 13:29 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Bild und Copyright: Daimler.

Bild und Copyright: Daimler.


2018 setzt Mercedes-Benz 2,31 Millionen Autos ab, das ist ein neuer Rekord. Zum achten Mal in Folge kann Mercedes-Benz seine Verkaufszahlen steigern. Vor allem in China ist es gut gelaufen. Mit dieser Verkaufszahl ist Daimler zugleich die Nummer Eins unter den Premiummarken. Für die Analysten von Warburg bleibt es nach diesen Zahlen bei der Halteempfehlung für die Aktien von Daimler. Das Kursziel sehen die Experten unverändert bei 57,00 Euro. Auch 2019 dürfte es neue Impulse geben. In der Kompaktklasse werden sich einige Modelle verändern. Außerdem dürften SUVs gefragt sein.

Bei der UBS gibt es das Rating „neutral“ für die Aktien von Daimler. Das Kursziel der Schweizer für den Autobauer liegt bei 54,00 Euro. In Las Vegas (USA) läuft gerade die Messe CES. Dort ist auch Daimler vertreten. Vorstand Kaellenius, der designierte Nachfolger von CEO Zetsche, informiert auf der Messe Investoren über technologische Innovationen.

Die Analysten bevorzugen bei den Autoherstellern in Europa trotz der jüngsten Zahlen aber nicht Daimler. Ihr Favorit sind die Papiere von Volkswagen.

Die Aktien von Daimler gewinnen am Mittag 4,4 Prozent auf 49,595 Euro.

(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR