UBM verkauft Wiener Projekt an Inmark-Fonds


09.01.2019 11:05 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Der Immobilienentwickler UBM hat sich von einem Büroprojekt in Wien getrennt. Den Verkaufserlös beziffert das österreichische Unternehmen auf 68,8 Millionen Euro. In dieser Höhe wird auch der Effekt auf die Nettoverschuldung der Gesellschaft ausfallen. „Der Wert des Objekts, in dem sich auf einem Stockwerk auch das Headquarter der UBM befindet, konnte dabei innerhalb kürzester Zeit bedeutend gesteigert werden”, heißt es von Seiten des Unternehmens am Mittwoch weiter.

Käufer ist ein Fonds der koreanischen Inmark Asset Management. Beide Unternehmen wollen gemeinsam weitere Projekte realisieren.

An der Wiener Börse verliert die UBM Aktie aktuell leicht an Wert und notiert bei 35,60 Euro.

Auf einem Blick - Chart und News: UBM Development

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - UBM Development

25.03.2020 - UBM: Übertriebene Entwicklung
24.03.2020 - UBM: Bewertung und Rendite sprechen für die Aktie
17.02.2020 - UBM: Neues Immobilien-Projekt in Frankfurt
08.01.2020 - UBM Development: „Unser Hotelgeschäft ähnelt schon fast einer Fabrik“
28.11.2019 - UBM Development: „Für ein neues Rekordjahr in 2019 ist gesorgt”
04.11.2019 - UBM Development: Schneller Emissionserfolg
04.11.2019 - UBM: Zeichnung der Anleihe startet – Hohes Interesse
31.10.2019 - UBM: „Fokus liegt auf einer Fortsetzung unserer attraktiven Dividendenpolitik”
14.10.2019 - UBM plant neue Anleihe
30.09.2019 - UBM Development: Disneyland-Deal ist perfekt
25.09.2019 - UBM: Plus beim Kursziel der Aktie
04.09.2019 - UBM Development: Höheres Kursziel für Immobilien-Aktie
28.08.2019 - UBM: Neuigkeiten müssen eingearbeitet werden
28.08.2019 - UBM erhöht die Prognose für das laufende Jahr 2019
27.08.2019 - UBM: Attraktive Bewertung der Aktie
27.08.2019 - UBM will sich von Disneyland-Hotels trennen
10.07.2019 - UBM Development übernimmt Wiener Projekt von S Immo
28.05.2019 - UBM: Das zweite Halbjahr wird stärker
28.05.2019 - UBM Development will Rekordjahr wiederholen
15.05.2019 - UBM: Anleihe wird aufgestockt

DGAP-News dieses Unternehmens

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.