S&P 500 Aktienindex: Erholungsbewegung setzt sich fort - UBS Kolumne

Bild und Copyright: gary yim / shutterstock.com.

Bild und Copyright: gary yim / shutterstock.com.

08.01.2019 09:18 Uhr - Autor: Kolumnist  Kolumnist auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Rückblick: Der S&P500 Index befindet sich seit dem Rekordhoch im Spätsommer vergangenen Jahres bei 2.940 Punkten in einer hoch volatilen Korrekturbewegung. Der Rückgang verschärfte sich im Dezember und erreichte zum Jahresende bei 2.346 Punkten einen vorläufigen Tiefpunkt. Von diesem Tief konnte sich der marktbreite S&P 500 in den letzten Handelstagen deutlich erholen. Nach einem Zwischenhoch bei 2.520 Punkten drückten die Marktteilnehmer in der vergangenen Woche nach einer Gewinnwarnung von Apple den Index noch einmal bis 2.443 Punkte. Am letzten Freitag konnten die Käufer eine zweite dynamische Erholungsbewegung starten. Das bisherige neue Zwischenhoch wurde gestern bei 2.566 Punkten erreicht. Die aktuelle Erholungsbewegung könnte allerdings nun etwas ins Stocken geraten, denn bei rund 2.590 Punkten trifft der US-Index auf eine markante Widerstandszone.

Ausblick: Das Verkaufssignal, welches unter 2.587 Punkten aktiviert wurde, ist weiterhin aktiv. Die laufende Aufwärtsbewegung könnte sich nur als Rücklauf an das Ausbruchsniveau entpuppen.

Die Long-Szenarien: Unterhalb von 2.587 Punkten ist der Index weiter angeschlagen. Doch durch den dynamischen Anstieg in den letzten Tagen haben sich die Bullen einen deutlichen Puffer verschafft. Solange der Index über 2.500 Punkten notiert, dürfte noch ein Anstieg bis 2.587 Punkten erfolgen. Auf diesem Kursniveau könnten allerdings größere Gewinnmitnahmen erfolgen. Ein Anstieg auf Tagesschlusskursbasis über 2.590 Punkte würde die Bullen deutlich stärken, sodass ein Anstieg bis 2.650 Punkten durchaus möglich erscheint.

Die Short-Szenarien: Bei rund 2.590 Punkten dürfte den Käufern die Luft ausgehen. Daher könnten spekulative Anleger auf diesem Level auf eine Fortsetzung der Korrekturbewegung setzen. Ein Rücksetzer unter das letzte Zwischentief bei 2.443 Punkten dürfte den Verkaufsdruck beschleunigen.

Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne der UBS. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!

Auf einem Blick - Chart und News: S&P 500

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.



Nachrichten und Informationen zur S&P 500-Aktie