China: Mindestreservesatz gesenkt, Notenbank reagiert auf Abschwung - Nord LB Kolumne

Die chinesische Notenbank reagiert auf die größer werdenden konjunkturellen Probleme im Land, eine Folge des Handelskriegs mit den USA. Bild und Copyright: testing / shutterstock.com.

Die chinesische Notenbank reagiert auf die größer werdenden konjunkturellen Probleme im Land, eine Folge des Handelskriegs mit den USA. Bild und Copyright: testing / shutterstock.com.

Nachricht vom 04.01.2019 04.01.2019 (www.4investors.de) - Die chinesische Notenbank senkt überraschend den Mindestreservesatz um einen Prozentpunkt: Ab dem 15. Januar zunächst um 0,5 Prozentpunkte und zum 25. Januar abermals um 0,5 Prozentpunkte.

Damit reagiert die Notenbank unmittelbar auf die sich andeutende geringere wirtschaftliche Dynamik, die sich nicht nur im eigenen Land abzeichnet. In China rutschten beide Manufacturing Indizes für den Berichtsmonat Dezember unter die wichtige 50-Punkte Marke. Auch in den Vereinigten Staaten deutete der ISM PMI Manufacturing gestern gewisse Bremsspuren an. Die Entwicklung an den Kapitalmärkten dürften bei der Notenbank ebenfalls einen Eindruck hinterlassen haben.

Die Maßnahme sorgt für mehr Liquidität im Finanzsektor und verbessert die Kreditbedingungen im Land. Die PBoC rechnet mit CNY 1,5 Bio. an Mitteln, die damit frei werden könnten. Die Maßnahme wird partiell kompensiert durch zum Ende des Quartals auslaufende Medium Lending Facility (MLF) Volumina, so dass insgesamt die zusätzliche Liquidität nach offiziellen Angaben bei CNY 800 Mrd. liegt.

Die Wirkung der Senkung wird überschaubar bleiben, allerdings dürfte die Regierung die PBoC relativ bald mit Stimuli sekundieren. Diese wird aber voraussichtlich das Ergebnis der aktuell wieder aufgenommenen Verhandlungen über die Handelsbedingungen mit den Vereinigten Staaten noch abwarten.

Im März läuft der 90-Tage „Handelskriegs-Waffenstillstand“ aus. Donald Trump hat zwar zuletzt Optimismus geäußert, dieser hat aber in der Regel eine Halbwertszeit von 10 Tweets. Wir sehen in der Maßnahme der Notenbank kurz vor den Verhandlungen als eher verhaltenen Optimismus bezüglich des Ausgangs der Gespräche. Aber: Im Rahmen des G20-Gipfels waren wir aber schon einmal zu pessimistisch und wir lassen uns hier gern positiv überraschen.

Die Kapitalmärkte reagierten positiv auf die Meldung. Im laufenden Jahr dürfte es auch nicht die letzte Mindestreservesatzsenkung bleiben. Wir rechnen noch mit bis zu 3 weiteren Reduktionen in ähnlicher Größenordnung wie die heutige Maßnahme. Allerdings darf man auch potentiell negative Auswirkungen – die Verschuldung einiger Unternehmen ist weiter viel zu hoch – nicht aus den Augen lassen.

Fazit: Die PBoC reagiert auf das sich zunehmend verschlechternde wirtschaftliche Umfeld mit einer schrittweisen Senkung des Mindestreservesatzes um insgesamt einen Prozentpunkt. Damit verschafft sie dem Finanzsystem zusätzliche Liquidität und verbessert die Kreditbedingungen der Wirtschaft. Dass die Maßnahme mit der Aufnahme neuer Verhandlungen im Handelskonflikt mit den USA erfolgt ist eine interessante Randnotiz. Wir glauben, dass auch staatliche Stimuli folgen werden. Die Auswirkung der aktuellen Mindestreservesatzsenkung dürfte überschaubar bleiben, wenn es keine Sekundierung durch andere Konjunkturprogramme gibt. Allerdings wird es auch nicht die einzige Liquiditätsmaßnahme bleiben, so dass die PBoC in 2019 einen deutlichen Anteil an Konjunkurimpulsen haben wird. (Redakteur: Externer Kolumnist)


Disclaimer: Dieser Text ist eine Kolumne der Nord LB. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!

Das könnte Sie auch interessieren
Aktueller Kurs, weitere News und interaktive Chart-Tools für: DAX - Aktienindex!
Alle wichtigen Termine auf einen Blick - der 4investors Finanzkalender
Soziale Netzwerke: 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook | Google+


Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

18.01.2019 - Drägerwerk: Marge rutscht deutlich ab - Ausblick für 2019
18.01.2019 - publity AG: Neues aus dem Aufsichtsrat
18.01.2019 - BASF: Grünes Licht von der EU für Solvay-Deal
18.01.2019 - Daldrup & Söhne stockt Kraftwerksbeteiligung auf
18.01.2019 - Wacker Chemie: Umsatz für 2018 steigt, operatives Ergebnis fällt
18.01.2019 - Zeal Network: Das war knapp! Aktionäre stimmen für Übernahme von Lotto24
18.01.2019 - BASF Aktie: Kommt wieder Dynamik in den Aktienkurs?
18.01.2019 - Steinhoff Aktie - hohe Volatilität: Darauf müssen Trader jetzt achten
18.01.2019 - FMC bringt neues Dialysegerät an den Markt
18.01.2019 - HelloFresh: Besser als erwartete Zahlen für 2018


Chartanalysen

18.01.2019 - BASF Aktie: Kommt wieder Dynamik in den Aktienkurs?
18.01.2019 - Steinhoff Aktie - hohe Volatilität: Darauf müssen Trader jetzt achten
18.01.2019 - Softing Aktie: Deutliche Kaufsignale - Trendwende geschafft?
18.01.2019 - Wirecard Aktie: Sie wird doch nicht etwa…?
18.01.2019 - BYD und Geely: Aktien senden positive Signale!
17.01.2019 - General Electric Aktie: Raus aus dem Keller?
17.01.2019 - Steinhoff Aktie: Völlig auf dem falschen Fuß erwischt - wichtige Marken!
17.01.2019 - Commerzbank Aktie: Kaufsignal und „attraktiv bewertet”
16.01.2019 - Commerzbank Aktie: Kommt der Ausbruch?
16.01.2019 - SGL Carbon Aktie: Erholungsrallye gestartet?


Analystenschätzungen

18.01.2019 - Deutsche Bank: Neue Zielmarke wegen schwacher Aktienmärkte
18.01.2019 - Bayer Aktie: Optimismus bei zwei Experten - Übernahmeziel?
18.01.2019 - K+S Aktie mit Kursrallye - aber ohne großen Durchbruch nach oben
18.01.2019 - Morphosys Aktie: Experten reagieren auf die Tremfya-News
18.01.2019 - Deutsche Bank Aktie: Pulver verschossen? Eine skeptische Stimme…
18.01.2019 - S&T Aktie haussiert: Ein Volltreffer und eine Kaufempfehlung
18.01.2019 - Infineon Aktie: Experten rechnen mit deutlichen Kursgewinnen
18.01.2019 - Netflix Aktie: Zwei neue Kursziele nach den Zahlen
18.01.2019 - Commerzbank Aktie: Klares Kaufsignal! Kommt die Übernahme?
17.01.2019 - Wirecard Aktie: 55 Prozent Gewinnpotenzial möglich?


Kolumnen

18.01.2019 - DAX: Optimisten hieven den DAX über 11.000 Punkte - Nord LB Kolumne
18.01.2019 - DAX: Yes? No? Maybe! - Donner & Reuschel Kolumne
18.01.2019 - USA auf dem Weg zum Netto-Ölexporteur - Commerzbank Kolumne
18.01.2019 - Platin: Schwäche dauert an - UBS Kolumne
18.01.2019 - DAX: Richtungskampf geht in neue Runde - UBS Kolumne
17.01.2019 - Commerzbank, Steinhoff & Co.: Börsennotierte Unternehmen bei Prognoseangaben mit Defiziten
17.01.2019 - CES 2019: Consumer Electronics Show oder Carmaker Electronics Show? - Commerzbank Kolumne
17.01.2019 - SAP Aktie: Wichtige Hürde wird attackiert - UBS Kolumne
17.01.2019 - DAX: Geduld zahlt sich aus - UBS Kolumne
17.01.2019 - DAX: Seitwärts bei niedriger Volatilität - Donner & Reuschel Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR