Daimler: China zuckt und die Aktie steigt

14.12.2018, 12:21 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Automobilaktien wie Daimler profitieren von Neuigkeiten im Handelsstreit zwischen China und den USA. Bild und Copyright: Daimler.

Automobilaktien wie Daimler profitieren von Neuigkeiten im Handelsstreit zwischen China und den USA. Bild und Copyright: Daimler.

Entspannungssignale im Handelskonflikt zwischen China und den USA lassen die Daimler Aktie heute von den Tagestiefs wieder klettern. China setzt Sonderzölle auf US-Fahrzeuge aus, was die Hoffnung nährt, dass eine EInigung im Handelsstreit der beiden Staaten näher rücken könnte. Belastungen gab es aus dem Konflikt unter anderem für die Autoindustrie - so macht die aktuelle Kurserholung der Daimler Aktie Sinn.

Vom Tagestief bei 46,20 Euro geht es für den DAX-Wert im bisherigen Tagesverlauf auf bis zu 47,555 Euro nach oben. Der große Befreiungsschlag ist das indes noch nicht, aktuell notiert Daimlers Aktienkurs bei 47,35 Euro aber nur noch leicht im Minus gegenüber dem gestrigen XETRA-Schlusskurs.

In der technischen Analyse der Daimler Aktie könnte die Bewegung aber wichtige Impulse bringen. Klar ist: Der Rutsch auf 46,20 Euro hat das Mehrjahrestief bei 45,07 Euro nicht in Bedrängnis gebracht. Das Tief hatte die Automobilaktie erst am Montag erreicht. Eine anschließende Erholungsbewegung stockte gestern bei 48,26 Euro, was zum Rückschlag führte. Wichtige charttechnische Hindernisse bei 48,75/48,77 Euro und darüber bei 49,61/49,92 Euro konnten nicht attackiert werden. Die Zonen sollten genauso wie der Bereich 45,07/46,20 Euro für die Daimler Aktie wichtige Signalmarken in den technischen Analyse bleiben.

Auf einem Blick - Chart und News: Daimler

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:
PfeilbuttonEuroboden: „In Berlin sehen wir großes Potential“




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR