Freenet stockt Darlehen auf und gibt Schuldschein aus

11.12.2018, 11:01 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Freenet hat die Finanzierung der Gesellschaft neu geordnet. Man habe einen Schuldschein im Gesamtvolumen von 100 Millionen Euro mit Laufzeit-Tranchen von fünf und sieben Jahren platziert, meldet das Unternehmen am Dienstag. „Die Zeichnung erfolgte mit einer anfänglichen Marge in Höhe von 1,20 Prozent p.a. für die Tranchen mit 5-jähriger Laufzeit und mit einer anfänglichen Marge in Höhe von 1,30 Prozent p.a. für die Tranchen mit 7-jähriger Laufzeit”, so der TecDAX-notierte Telekom-Konzern. Die Margen können zukünftig sinken, heißt es.

Zudem wurde ein Bankdarlehen auf 910 Millionen Euro aufgestockt. Die variabel verzinste Summe setze sich „aus einem endfälligen Tilgungsdarlehen über 610 Millionen Euro und einer derzeit nicht gezogenen Revolving Credit Facility über 300 Millionen Euro zusammen”, so Freenet.

Mit den Geldern wolle man unter anderem eine Brückenfinanzierung über 277 Millionen Euro aus dem Juli dieses Jahres zu tilgen.

Auf einem Blick - Chart und News: Freenet

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:
PfeilbuttonEuroboden: „In Berlin sehen wir großes Potential“




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR