DAX: Abwärtstrend voll im Gange - UBS Kolumne

Exklusive Aktien-News per Mail:
  Anmelden Abmelden -
Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung

Nachricht vom 10.12.2018 10.12.2018 (www.4investors.de) - Rückblick: Nach dem Scheitern an der Hürde bei 12.566 Punkten stoppte die steile, kurzfristige Erholung bei DAX abrupt und ging zu Beginn der Vorwoche nahtlos in einen weiteren Abverkauf über. Mit dem Rückfall unter den wichtigen Support bei 11.430 Punkten setzte eine Abwärtsbewegung ein, die den Index innerhalb weniger Tage bis an die 11.150 Punkte-Marke drückte. Diese wurde am vergangenen Donnerstag mit einem großen Abwärtsgap durchbrochen und damit ein weiteres Verkaufssignal generiert. Im Anschluss fiel der Wert intraday bereits unter die anvisierte charttechnische Zielregion bei 10.850 Punkten. Nach einem Tief bei 10.762 Punkten kam es zwar zu einer leichten Erholung. Diese wurde am vergangenen Freitag jedoch wieder gekontert und der DAX an die 10.762 Punkte-Marke gedrückt.

Ausblick: Solange der Index die langfristige Aufwärts-trendlinie auf Höhe von 11.150 Punkten nicht zurückerobert hat, sind die Bären weiter im Vorteil. Dennoch könnte es in Kürze zu einer Trendwende kommen.

Die Short-Szenarien: Bricht der DAX jetzt auch unter das Tief bei 11.762 Punkten ein, käme es zu einer weiteren Verkaufswelle, die bis 10.660 Punkten und darunter bereits an die Zielmarke bei 10.550 Punkten führen dürfte. An dieser langfristigen Unterstützung könnte der Abverkauf jedoch schlagartig enden und eine massive Aufwärtsbewegung einsetzen. Wird die Marke dagegen ebenfalls auf Tagesschlusskursbasis unterschritten, müsste man sich auf Verluste bis 10.230 Punkte einstellen.

Die Long-Szenarien: Erst ein Anstieg über das Zwischenhoch bei 10.927 Punkten könnte den DAX jetzt aus der Gefahrenzone und an die Widerstandsmarken bei 11.009 und 11.051 Punkten antreiben. Dort könnte ein weiterer Abwärtsimpuls auf neue Jahrestiefs zurückführen. Sollte die 11.051 Punkte-Marke dagegen überwunden werden, wäre eine Erholung bis 11.150 und 11.300 Punkte die Folge. (Autor: Kolumnist  Kolumnist auf Twitter )


Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne der UBS. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!





Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

26.03.2019 - RIB Software: Auftrag von Heinz von Heiden
26.03.2019 - Aves One: Profitabilität soll weiter steigen
26.03.2019 - BHB Brauholding kündigt Dividende an
26.03.2019 - Deutsche Wohnen: Zahlen für das Jahr 2018
26.03.2019 - LPKF Laser: Dividende erst wieder ab dem nächsten Jahr
26.03.2019 - Formycon holt sich 17 Millionen Euro aus Kapitalerhöhung
26.03.2019 - Nordex: Der Ausblick gefällt der Börse
26.03.2019 - Wirecard: Beunruhigende Zahlen
26.03.2019 - Evotec: Der nächste Streich
26.03.2019 - Medigene Aktie: Und wie geht es nun weiter?


Chartanalysen

26.03.2019 - Medigene Aktie: Und wie geht es nun weiter?
26.03.2019 - Bayer Aktie: Verkaufssignal oder Bärenfalle?
26.03.2019 - BASF Aktie: Gelingt jetzt wieder die Wende nach oben?
25.03.2019 - Baumot Aktie: Jetzt entscheidet sich sehr viel!
25.03.2019 - Paragon Aktie: Das wird jetzt sehr interessant
25.03.2019 - Mologen Aktie stürzt weiter ab: Wackelt jetzt die Kapitalerhöhung?
25.03.2019 - Bayer Aktie: Das könnte dramatisch werden
25.03.2019 - Commerzbank Aktie: Achtung, das könnte was werden!
22.03.2019 - Steinhoff Aktie: Das sind sehr interessante Beobachtungen!
22.03.2019 - Commerzbank Aktie hält wichtige Marke - Trendwende perfekt?


Analystenschätzungen

26.03.2019 - Allgeier: Prognose ist machbar
26.03.2019 - Basler: Gedämpfte Aussichten
26.03.2019 - Freenet: Hohe Dividendenrendite aber kaum Aufwärtspotenzial
26.03.2019 - DWS Group: Aktie wird abgestuft
26.03.2019 - Salzgitter: Dividende überrascht
26.03.2019 - Schoeller-Bleckmann: Kurs kann sich entwickeln
26.03.2019 - K+S: Das Minus liegt bei 15 Prozent
25.03.2019 - Erste Group: Rumänien macht den Unterschied
25.03.2019 - Bayer: Kaum eine Veränderung
25.03.2019 - Schaeffler: Weit weg vom 52-Wochen-Hoch


Kolumnen

26.03.2019 - Kleiner Lichtblick beim Ifo-Geschäftsklimaindex - Commerzbank Kolumne
26.03.2019 - S&P 500: Bewährungsprobe für die Käufer - UBS Kolumne
26.03.2019 - DAX: Gelingt der erneute Konter? - UBS Kolumne
25.03.2019 - Ifo-Geschäftsklima: Ein überraschendes Lichtlein der Hoffnung! - Nord LB Kolumne
25.03.2019 - Amazon Aktie: Erholungsrally hat noch Potenzial - UBS Kolumne
25.03.2019 - DAX: Bullen unter Druck - UBS Kolumne
25.03.2019 - DAX im Abwärtssog: Inverse Zinsstruktur und Konjunktursorgen - Donner & Reuschel Kolumne
22.03.2019 - Steiler Bund & fallende Renditen: „Japanische Verhältnisse“ in Europa - Donner & Reuschel Kolumne
22.03.2019 - Weltwassertag: Investment in eine knappe Ressource - AXA IM Kolumne
22.03.2019 - DAX: Korrektur weitet sich aus - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR