Brexit, Italien und jetzt wieder Ukraine - SKS-Formation intakt - Donner & Reuschel Kolumne

Bild und Copyright: science photo / shutterstock.com

Bild und Copyright: science photo / shutterstock.com

Nachricht vom 26.11.2018 26.11.2018 (www.4investors.de) - Die Lage bleibt wegen der aktuellen politischen Situation in der Ukraine übergeordnet angeschlagen. Russische Grenzschutzboote haben nach übereinstimmenden Angaben vor der Krim drei Marineschiffe der Ukraine beschossen. Dabei wurden mindestens drei ukrainische Soldaten verletzt. Als Reaktion erwägt die Ukraine nun, das Kriegsrecht ausrufen. Bei 11.800 verläuft nach wie vor die übergeordnete SKS-Nackenlinie. Allerdings so richtig durchatmen und entspannen können die Marktteilnehmer erst wieder ab Notierungen deutlich oberhalb der 12.000 Zähler. Selbst beim Überschreiten der 11.400 kehrt der DAX 30 bestenfalls erst wieder in seinen Juni-2018´er Abwärtstrend zurück. Die Markttechnik zeigt sich kurzfristig wieder neutral. Übergeordnet signalisiert der MACD-Indikator weiterhin ein klares Verkaufssignal. Der Trendbestätigungs-Indikator deutet ebenfalls „gen Süden“. Das Momentum tendiert auch negativ. Das mittelfristige Abwärtspotential der SKS beziffert sich nach wie vor bei 10.100 Indexzählern. Kurzfristig steht nun die Bandbreite 11.051 bis 10.815 im Fokus. Das Risikomanagement sollte daher weiterhin stringent aufrechterhalten bleiben. Die Risiken liegen weiter auf der „Downside“. Die Volatilität hat durchaus noch Luft nach oben. Neben der aktuellen Krise in der Ukraine werden heute sicherlich der ifo-Geschäftsklimaindex um 10:00 Uhr sowie die chinesischen Frühindikatoren um 15:00 Uhr mit Spannung beäugt werden. Es bleibt je nach Ergebnis der beiden Konjunkturindikatoren allerdings dabei: „Riskmanagement First!“. Brexit, Italien und

- nun die Ukraine – ziehen „ihre Kreise“ und sorgen für Nervosität und Verunsicherung an den Märkten.
- Nächste charttechnische Widerstände: 11.696, 11.800 (Nackenlinie SKS), 12.125
- Nächste wichtige charttechnische Unterstützungen: 11.051, 10.815, 10.403, 10.100 (SKS-Kursziel)
- Oberes Bollinger-Band: 11.661, Mittleres Bollinger-Band: 11.373 und Unteres Bollinger-Band: 11.086
- 90-Tage-Linie: 12.020 und 200-Tage–Linie: 12.296 sowie: 21-Tage-Linie: 11.365
- Indikatoren: MACD: Verkaufssignal | RSI: neutral I Slow-Stochastik: neutral I Momentum: fallend
- In Summe: Kurzfristig neutral; Übergeordnet negativ
- Volatilität (VDAX-NEW): 19,80
- Die heutige Eröffnung um 09:00 Uhr wird um die 11.240 erwartet.
- (Trailing-) Stop-Loss: 11.051, 10.874, 10.815, 10.403 (je nach persönlicher Risikoaffinität)

Primärtrend: 2009´er Aufwärtstrend verlassen (!)
Sekundärtrend: Aktive SKS-Formation
Tertiärtrend (heute): Ukraine-Krise macht nervös (Redakteur: Kolumnist  Kolumnist auf Twitter )


Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne der Donner & Reuschel. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!

Das könnte Sie auch interessieren
Soziale Netzwerke: 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook


Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

23.02.2019 - Senvion: Die Alarmglocken schrillen
22.02.2019 - Volkswagen: Dividende soll klar ansteigen
22.02.2019 - Mutares: Vorstand kauft Aktien
22.02.2019 - eno energy verbessert die Margen
22.02.2019 - Heliad Equity Partners: Erwartungen werden verfehlt
22.02.2019 - Deutsche Rohstoff: Akquisitionen in Übersee
22.02.2019 - Deutsche Industrie REIT erhält neues Geld
22.02.2019 - United Labels: Klares Gewinnplus
22.02.2019 - Baader Bank: Vieles steht auf dem Prüfstand
22.02.2019 - Borussia Dortmund: Deutliches Plus bei den Fernsehgeldern


Chartanalysen

22.02.2019 - Mologen Aktie: Traders Paradise!
22.02.2019 - Epigenomics Aktie: Kommt hier Kursphantasie auf?
22.02.2019 - Schaeffler Aktie: Die Hoffnungen schwinden
22.02.2019 - Adyen Aktie: War es das mit der Party?
21.02.2019 - Mologen Aktie: Kommt nun die zweite Welle von Gewinnmitnahmen?
21.02.2019 - Wirecard Aktie: Kommt noch ein Absturz?
21.02.2019 - Geely Aktie: Ein Grund zur Sorge
21.02.2019 - Nel Aktie: Gehen die Bullen jetzt hart ins Risiko?
21.02.2019 - Deutsche Bank Aktie: Was jetzt wichtig ist…
21.02.2019 - Steinhoff Aktie: Noch mehr Stress mit Aktionären?


Analystenschätzungen

22.02.2019 - Deutsche Telekom: Weitere Stimmen zu den Zahlen
22.02.2019 - Deutsche Telekom: Kursziel mit einem Minus
22.02.2019 - Henkel: Schwieriges Umfeld
22.02.2019 - NFON: Kaufen nach der Ankündigung
22.02.2019 - Fuchs Petrolub: Prognose kommt nicht gut an
22.02.2019 - Krones: Gewinnprognose wird gekürzt
22.02.2019 - Adyen: Hohe Ansprüche an den Wirecard-Konkurrenten
21.02.2019 - Deutsche Telekom: Klare Kaufempfehlungen
21.02.2019 - ElringKlinger: Kursziel steht klar unter Druck
21.02.2019 - Lufthansa: Positive Einstellung


Kolumnen

22.02.2019 - DAX: Konsolidierung zum Wochenschluss - BIP & ifo im Fokus - Donner & Reuschel Kolumne
22.02.2019 - Keine Rezession im Euroraum erwartet - Commerzbank Kolumne
22.02.2019 - Die Details zum deutschen BIP - VP Bank Kolumne
22.02.2019 - EUR/USD: Bären weiter im Vorteil - UBS Kolumne
22.02.2019 - DAX: Die nächste Weichenstellung - UBS Kolumne
21.02.2019 - Adidas Aktie: Gelingt der Befreiungsschlag? - UBS Kolumne
21.02.2019 - DAX: Die Bullen sind am Drücker - UBS Kolumne
21.02.2019 - Nikkei 225-Index gewinnt seit Jahresbeginn rund 7 Prozent - Commerzbank Kolumne
21.02.2019 - DAX: Fokus auf 11.570 - bis dahin ist es aber noch ein gutes Stück - Donner & Reuschel Kolumne
20.02.2019 - Trend läuft weiter gegen den Euro - Donner & Reuschel Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR