K+S: Kritischer Blick auf 2019

20.11.2018, 10:22 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Die Analysten von JP Morgan werfen bei K+S einen Blick auf 2019. Sie bestätigen das Rating „underweight“ für die Aktien von K+S. Das Kursziel für die Papiere des Kali- und Salzproduzenten stand bisher bei 18,50 Euro. In der aktuellen Studie der Amerikaner sinkt das Kursziel für die Aktien von K+S auf 14,50 Euro.

Die Experten blicken nicht zu positiv auf das neue Jahr. Dies hängt mit der Entwicklung von Angebot und Nachfrage beim Kali zusammen. Hier gehen die Experten von einer Verschlechterung der Situation am Markt aus. Entsprechend vorsichtig zeigen sie sich bei ihrer Gewinnprognose. Diese liegt unter dem Konsens. Andere Analysten sind hinsichtlich der Entwicklung im kommenden Jahr nicht so pessimistisch eingestellt.

Die Aktien von K+S verlieren am Morgen 3,3 Prozent auf 15,90 Euro.

Auf einem Blick - Chart und News: K+S



Nachrichten und Informationen zur K+S-Aktie



All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR