Nordex Aktie: Der Befreiungsschlag - Chartanalyse

07.11.2018, 12:55 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Bild und Copyright: Nordex.

Bild und Copyright: Nordex.

Die Kurserholung bei der Nordex Aktie bekommt am Mittwoch neuen Schwung. Der Grund: Ein neues charttechnisches Kaufsignal der Windenergieaktie. Aktuell liegt der Aktienkurs des TecDAX-Konzerns bei 9,06 Euro „nur” noch mit 4,14 Prozent im Plus. Im Tagesverlauf hat das Papier bereits in der Spitze 9,146 Euro gekostet. Von Seiten des Unternehmens gibt es heute keine Neuigkeiten.

Umso stärker fällt der heutige Ausbruch der Nordex Aktie über den Widerstandsbereich um 8,72/8,82 Euro ins Gewicht. Einen solchen Break gab es zwar schon am Freitag der vergangenen Woche, doch dieser Ausbruch konnte nicht gehalten werden - mit 8,608 Euro ging es für die Windenergieaktie ins Wochenende. Doch da weiterer bearisher Druck auf den Aktienkurs der Norddeutschen ausblieb und stattdessen eine Unterstützung bei 8,31/8,40 Euro deutlich verteidigt werden konnte, stellt das heutige Kaufsignal einen deutlichen bullishen Impuls für den tecDAX-Wert im kurzfristigen Zeitfenster dar.

Allerdings Vorsicht: Nach der vorangegangenen wochenlangen Abwärtsbewegung von 11,446 Euro auf 7,61 Euro ist die Erholungsbewegung der letzten Tage noch nicht der Befreiungsschlag für die Nordex Aktie. Der Aktienkurs des Windenergiekonzerns trifft spätestens um 9,45/9,60 Euro auf höhere Hindernisse, um 9,31/9,36 Euro befindet sich eine vorgelagerte Zwischenhürde. Breaks an den beiden Zonen wären insgesamt ein starkes charttechnisches Kaufsignal für die Nordex Aktie. Bleiben diese nun aus, sieht das Papier in der technischen Analyse erste Unterstützungen an den zuletzt überwundenen Hindernismarken.

Auf einem Blick - Chart und News: Nordex

Mehr zu Cleantech-Aktien auf 4investors: hier klicken





All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR