paragon: Nervöse Börse sorgt für IBO-Abbruch

24.10.2018, 12:35 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook


Der Automobilzulieferer paragon verschiebt die geplante Emission einer Unternehmensanleihe. Hintergrund sind die schwierigen Marktbedingungen. Man breche daher das Angebot ab, das gestern erst gestartet wurde, teilt das Unternehmen am Mittwoch mit. Bei der Finanzierung der Investitionsvorhaben will die Gesellschaft auf Liquidität und Kreditlinien der Hausbanken zurück.

„Zwar stieß die positive Unternehmensentwicklung von paragon bei der jüngsten Roadshow auf reges Interesse. Am Kapitalmarkt dominiert derzeit jedoch eine allgemeine Kaufzurückhaltung der Investoren”, so paragon. Geplant hatte das Unternehmen ein Emissionsvolumen von 50 Millionen Euro, der Zinssatz der paragon Anleihe sollte zwischen 4,25 Prozent und 4,75 Prozent liegen.

(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR