SKS weiterhin aktiv: DAX etwas fester in die neue Woche - Donner + Reuschel Kolumne

Exklusive Aktien-News per Mail:
  Anmelden Abmelden -
Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung

Nachricht vom 22.10.2018 22.10.2018 (www.4investors.de) - Italiens Kreditwürdigkeit ist am Freitag von der Ratingagentur Moody´s auf die niedrigste mögliche Investment-Grade-Bewertung gesenkt worden. Bereits am Freitag waren Italien-Anleihen wieder verkauft worden, bevor sie sich im Laufe des Tages erholten. In der vergangenen Woche hatte sich der Ausverkauf bei Staatsanleihen auch auf andere Länder Südeuropas ausgedehnt. Der DAX 30 bleibt weiterhin unter der Nackenlinie der jüngst ausgebildeten SKS-Formation. Diese verläuft bei rund 11.800. Für eine Entspannung muss diese erst wieder nachhaltig zurückerobert werden. Ansonsten droht ein Rückschlagpotential bis zu 10.100 Zählern (!). Das chart- und markttechnische Gesamtbild ergibt, dass diese Rückeroberung auch heute ein schwieriges Unterfangen werden wird. Risikomanagement hat weiterhin Priorität. Stopps belassen (!). Sollte der Test misslingen, würde dies eine technische Abwärtsspirale nach sich ziehen. Bei einem Überhandeln der 11.800 Punkte könnte man zumindest etwas Durchatmen. Das chart- und marktechnische Umfeld bleibt weiterhin fragil und volatil (!). Eine SKS-Formation hat eine statistische Eintrittswahrscheinlichkeit von über 80%. Aktives Risikomanagement bleibt das „A und O“. Die heutige Tagesbandbreite lässt sich auch zu Wochenbeginn wie folgt einordnen: 11.695 –11.515. Letztere Marke ist ein wichtiger Support. Die Stimmung bleibt weiter sehr angespannt. Russland übte scharfe Kritik an den Plänen von US-Präsident Donald Trump, den INF-Vertrag zur Abschaffung von atomwaffenfähigen Mittelstreckenraketen aufzukündigen. Auch wenn der DAX heute fester starten wird, es bleibt volatil.

- Nächste charttechnische Widerstände: 11.696, 11.800, 11.889, 12.125, 12.348, 12.458, 12.737
- Nächste wichtige charttechnische Unterstützungen: 11.515, 11.462, 11.409, 11.158
- Oberes Bollinger-Band: 12.702, Mittleres Bollinger-Band: 12.008 und Unteres Bollinger-Band: 11.313
- 90-Tage-Linie: 12.340 und 200-Tage–Linie: 12.513 sowie: 21-Tage-Linie: 12.023
- Indikatoren: MACD: neutral | RSI: neutral I Slow-Stochastik: neutral I Momentum: neutral
- In Summe: neutral
- Volatilität (VDAX-NEW): 19,00
- Die heutige Eröffnung um 09:00 Uhr wird um die 11.600 erwartet.
- (Trailing-) Stop-Loss: 11.515, 11.462, 11.409, 11.158

Primärtrend: 2009´er Aufwärtstrend verlassen (!)
Sekundärtrend: 12.125 – 11.462
Tertiärtrend (heute): 11.695 – 11.515 (Autor: Kolumnist  Kolumnist auf Twitter )


Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne der Donner & Reuschel. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!





Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

22.03.2019 - Software AG kündigt höhere Dividende an
22.03.2019 - cyan: „Bestätigen unsere Prognose für 2019”
22.03.2019 - Baader Bank will „schrittweise Profitabilität zurückgewinnen”
22.03.2019 - Ströer hebt die Dividende an
22.03.2019 - Wirecard: Ja dann macht es doch endlich! - Kommentar
22.03.2019 - Encavis hebt die Dividende an - „weiterhin voll im Plan”
22.03.2019 - Pyrolyx: Neue Aktien aus Wandlungen
22.03.2019 - Hapag-Lloyd erwartet für 2019 operatives Gewinnplus
22.03.2019 - SAF-Holland hält Dividende konstant - Bilanz vorgelegt
22.03.2019 - MS Industrie AG verkauft Teile des Daimler-Zuliefergeschäfts


Chartanalysen

22.03.2019 - Steinhoff Aktie: Das sind sehr interessante Beobachtungen!
22.03.2019 - Commerzbank Aktie hält wichtige Marke - Trendwende perfekt?
21.03.2019 - Wirecard Aktie: Achtung, neue Verkaufssignale!
21.03.2019 - Wirecard Aktie: Kommt der große Einbruch doch noch?
21.03.2019 - Wirecard Aktie: Platzt die nächste Bombe?
21.03.2019 - Bayer Aktie: Es kam, wie es kommen musste…
20.03.2019 - Bayer Aktie: Der Monsanto-Crash als Kaufgelegenheit?
20.03.2019 - Wirecard Aktie: Das sieht nicht gut aus!
20.03.2019 - Evotec Aktie: Jetzt! Endlich! Oder doch nicht?
20.03.2019 - Paragon Aktie: Die Luft wird verdammt dünn!


Analystenschätzungen

22.03.2019 - E.On und RWE: Kaufempfehlungen für die Aktien
22.03.2019 - DEAG Aktie: Kaufempfehlung bestätigt
22.03.2019 - Biofrontera Aktie: Starkes Aufwärtspotenzial
22.03.2019 - Scherzer Aktie: Experten wollen Modell bald überarbeiten
22.03.2019 - Geely Aktie: Geht hier was?
21.03.2019 - Bayer Aktie: Herausfordernde Zeiten
21.03.2019 - mVISE: Neues Kursziel für die Aktie
21.03.2019 - Fuchs Petrolub: Kaum noch Aufwärtspotenzial
21.03.2019 - BMW: Marge in der Kritik
21.03.2019 - Deutsche Post: Konkurrenz ermöglicht Veränderung


Kolumnen

22.03.2019 - Steiler Bund & fallende Renditen: „Japanische Verhältnisse“ in Europa - Donner & Reuschel Kolumne
22.03.2019 - Weltwassertag: Investment in eine knappe Ressource - AXA IM Kolumne
22.03.2019 - DAX: Korrektur weitet sich aus - UBS Kolumne
22.03.2019 - Gold: Erholung in Form einer bearishen Flagge - UBS Kolumne
22.03.2019 - Börse in Südkorea erholt sich nach schwächerem Jahresstart - Commerzbank Kolumne
22.03.2019 - DAX: Brexit, Brexit, Brexit - „Kaugummi“ zieht sich - Donner & Reuschel Kolumne
21.03.2019 - USA: Fed setzt Zinspause fort bis sich der konjunkturelle Nebel gelichtet hat - Nord LB Kolumne
21.03.2019 - Fed: Zinserhöhungen sind 2019 vom Tisch - VP Bank Kolumne
21.03.2019 - Commerzbank Aktie: Pullback oder Trendwende? - UBS Kolumne
21.03.2019 - DAX: Aufwärtstrend bekommt Gegenwind - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR