Bechtle holt sich 300 Millionen Euro

15.10.2018, 09:27 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Der IT-Konzern Bechtle hat ein Schuldscheindarlehen emittiert. Das Volumen beläuft sich auf 300 Millionen Euro und wurde laut Angaben des Unternehmens deutlich überzeichnet. Das ursprünglich auf 200 Millionen Euro angesetzte Emissionsvolumen wurde daher erhöht. „Der Schuldschein hat eine durchschnittliche Laufzeit von 7,5 Jahren und wurde sowohl mit fester als auch variabler Verzinsung angeboten”, so Bechtle.

Es sei gelungen, „das Schuldscheindarlehen zu sehr attraktiven Konditionen zu platzieren”, sagt Thomas Olemotz, Vorstandsvorsitzender der Bechtle AG. Details zu den Konditionen ihres ersten Schuldscheindarlehens legen die Süddeutschen nicht vor. Mit dem Emissionserlös will man vor allem die getätigten Übernahmen von Inmac Wstore in Frankreich sowie von BT Stemmer in Deutschland finanzieren.

(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR