Salzgitter hebt Gewinnprognose an

19.09.2018, 18:06 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Der Stahlkonzern Salzgitter wird 2018 voraussichtlich einen höher als erwartet ausfallenden Gewinn erzielen. Die Norddeutschen heben am Mittwoch ihre Ergebnisprognose für das laufende Jahr an: Vor Steuern soll nun ein Gewinn zwischen 300 Millionen Euro und 350 Millionen Euro erwirtschaftet werden, so Salzgitter. Bisher rechnete das Unternehmen mit einem Vorsteuerergebnis zwischen 250 Millionen Euro und 300 Millionen Euro.

„Die seit Mitte Juli konsequent umgesetzten EU-Schutzmaßnahmen gegen steigende Stahlimporte zeigen Wirkung und begrenzen Handelsumlenkungen infolge der US-Zölle. Damit sind die handelspolitischen Unwägbarkeiten aus heutiger Sicht zumindest bis zum Jahresende überschaubarer geworden”, so Salzgitter zur Begründung. Für den Umsatz erwartet das Unternehmen eine Summe oberhalb von 9 Milliarden Euro.

Auf einem Blick - Chart und News: Salzgitter

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:
PfeilbuttonEuroboden: „In Berlin sehen wir großes Potential“




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR