Bundeskanzlerin Merkel: Große Unterstützung für den Finanzstandort Frankfurt

Bild und Copyright: Johannes Stoffels / www.4investors.de.

Bild und Copyright: Johannes Stoffels / www.4investors.de.

Nachricht vom 05.09.2018 05.09.2018 (www.4investors.de) - Nach der Brexit-Entscheidung der Briten haben sich bisher 23 Banken für eine Verlagerung ihres Standorts nach Frankfurt entschieden. Auf einer Veranstaltung der Deutschen Börse in der Mainmetropole macht Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier deutlich, dass weitere Banken folgen dürften. Er hofft zugleich, dass das bisher in London erfolgte Euroclearing künftig in Frankfurt stattfinden werde. Die Stadt steht dabei aber im Wettbewerb mit unter anderem Paris, Luxemburg und Dublin. Bouffier setzt jedoch darauf, dass die Bundesregierung sein Anliegen bei den europäischen Partner unterstützen wird.

Bei Bundeskanzlerin Angela Merkel trifft er mit dieser Bitte auf offene Ohren. Sie bestätigt Bouffier im Plenarsaal der IHK genau über dem Frankfurter Börsenparkett, dass seine Aussagen einleuchten. Merkel fährt fort: „Die Logik spricht nicht dagegen“ und will an dem Plan entsprechend konstruktiv mitarbeiten. So soll Frankfurt zu einem herausragenden Ort der Finanzwelt werden. Die Frankfurter Zuhörer fordert Merkel auf: „Machen sie weiter so, wir unterstützen sie, wo immer wir können.“

Merkel: „Wir müssen als digitaler Standort gut sein“


Gleichzeitig drückt sie vor rund 300 geladenen Gästen, darunter viele Banker, Politiker und Investoren, ihr Bedauern aus, dass sich Großbritannien für den Brexit entschieden hat. Man müsse damit nun aber umgehen und eine Verständigung mit Großbritannien anstreben. Merkel will mit aller Kraft an einem Ergebnis arbeiten und will nicht, dass die Verhandlungen mit der britischen Regierung scheitern. Ausschließen kann sie dies aber nicht.

Neben der Unterstützung für den Finanzstandort Frankfurt hat Merkel noch ein anderes Anliegen, dass für die Zukunft des Finanzplatzes Deutschland von Bedeutung ist: die Digitalisierung. Die jahrelange Historie der Gesundheitskarte dient dabei eher als abschreckendes Beispiel. Im Fintechbereich müssen die Dinge, so Merkel, schneller vorangehen. „Wir müssen als digitaler Standort gut sein“, so Merkel und fordert zugleich dazu auf, die Kräfte geschickt zu bündeln. Und auch dabei setzt sie auf Frankfurt und auf die Arbeit vieler Beteiligten, die Frankfurt zu einem attraktiven Platz für die Finanzbranche machen. Mehr Lob und Anerkennung war von der Kanzlerin an diesem Abend vor der Finanzgemeinde kaum zu erwarten. (Redakteur: Johannes Stoffels)

Das könnte Sie auch interessieren
Aktueller Kurs, weitere News und interaktive Chart-Tools für: DAX - Aktienindex!
Alle wichtigen Termine auf einen Blick - der 4investors Finanzkalender
Soziale Netzwerke: 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook | Google+




Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

10.12.2018 - Tele Columbus: Wechsel im Management
10.12.2018 - blockescence plc - gamigo-Anleihe: Handel an der Nasdaq Stockholm gestartet
10.12.2018 - Advanced Blockchain: Kauf der nakamo.to GmbH perfekt
10.12.2018 - Senvion: Neuer großer Australien-Auftrag
10.12.2018 - RIB Software Aktie: Vernichtendes Urteil der Börse
10.12.2018 - Zalando: 90 Millionen Euro für Kauf eigener Aktien
10.12.2018 - Data Modul: Das hat man an der Börse derzeit auch nicht täglich
10.12.2018 - NOXXON Pharma: Aktie mit Kurssprung - Daten angekündigt
10.12.2018 - RIB Software: Übernahme!
10.12.2018 - Barrick Gold Aktie: Wird das der entscheidende Durchbruch?


Chartanalysen

10.12.2018 - RIB Software Aktie: Vernichtendes Urteil der Börse
10.12.2018 - Barrick Gold Aktie: Wird das der entscheidende Durchbruch?
10.12.2018 - BASF Aktie nach der Gewinnwarnung: Starke Unterstützung in der Nähe!
10.12.2018 - Fresenius Aktie: Was jetzt für den Aktienkurs wichtig ist
10.12.2018 - Deutsche Bank Aktie: Das wird ein spannender Börsentag!
07.12.2018 - Medigene Aktie: Die Bären in der Falle?
07.12.2018 - Wirecard Aktie: Keine guten Nachrichten - trotz Kursanstieg
07.12.2018 - JinkoSolar Aktie: Hier entwickeln sich interessante Dinge!
07.12.2018 - Evotec Aktie erholt sich vom Schock-Tag - neue Phantasie
07.12.2018 - BASF Aktie: Erholung deutet sich an - die Wende?


Analystenschätzungen

10.12.2018 - ThyssenKrupp: Abwarten ist angesagt
10.12.2018 - Allianz: Positives Feedback
10.12.2018 - Lufthansa: Neues Kursziel in Branchenstudie
10.12.2018 - ProSiebenSat.1: Ein Minus von 25 Prozent
10.12.2018 - IBU-tec Aktie erhält Kaufempfehlung - knapp 40 Prozent nach oben?
10.12.2018 - BASF Aktie: Fokus auf Dividendenrendite - Belastungen sollen auslaufen
10.12.2018 - Commerzbank: Kursziel der Aktie fällt deutlich
10.12.2018 - Fresenius Medial Care: Weiter im Abwärtstrend
10.12.2018 - Fresenius: Aktie besitzt starkes Potenzial
10.12.2018 - BASF: Erste Reaktion auf die Warnung


Kolumnen

10.12.2018 - SAP Aktie: Wichtige Unterstützungen in Reichweite - UBS Kolumne
10.12.2018 - DAX: Abwärtstrend voll im Gange - UBS Kolumne
10.12.2018 - DAX: SKS-Ziel rückt immer näher, negative Jahresendrally - Donner & Reuschel Kolumne
07.12.2018 - Spotanalyse USA: Arbeitsmarktbericht für den November - VP Bank Kolumne
07.12.2018 - Forex - EUR/USD: Wieder in der Zwickmühle - UBS Kolumne
07.12.2018 - DAX: Massiver Einbruch belastet schwer - UBS Kolumne
07.12.2018 - Auftragseingänge: Deutliche Erholung gegenüber dem Tiefpunkt im Sommer - Commerzbank Kolumne
07.12.2018 - Deutschland: Industrieproduktion enttäuscht im Oktober - VP Bank Kolumne
07.12.2018 - DAX: Wunden lecken, aber die Entzündung bleibt - Donner & Reuschel Kolumne
06.12.2018 - USA: ISM PMI Non-Manufacturing auf gefährlich hohem Niveau - Nord LB Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR