4investors > Börsen-News > Nachrichten und Analysen > SeniVita Social Estate

SeniVita Social Estate: Bilanz unter der Lupe - Börsengang angepeilt

28.06.2018, 16:28 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

SeniVita Social Estate hat am Donnerstag die Pläne bestätigt, bis zum Jahr 2020 an die Börse gehen zu wollen. Derweil verschiebt man allerdings die Veröffentlichung des Jahresabschlusses für das Jahr 2017: Aktuelle Prüfungen werden „voraussichtlich über den geplanten Veröffentlichungstermin (30. Juni 2018) hinaus andauern”, teilt SeniVita Social Estate mit.

Hintergrund sind Prüfungen der Bilanzansätze durch den neuen Vorstand, der erst seit dem 19. Juni im Amt ist. „Im Zusammenhang damit haben auch die Wirtschaftsprüfer ihre Prüfung des Jahresabschlusses für das abgelaufene Geschäftsjahr 2017 noch nicht abgeschlossen”, so SeniVita Social Estate weiter.

Bei zwei neuen Pflegeeinrichtungen könne der Betrieb wohl zum 1. Oktober starten, so das Unternehmen weiter. Die Bayreuther erwarten aus dem Verkauf der Einrichtungen im laufenden Jahr Gewinnbeiträge in nicht näher genannter Höhe.

Mehr zum Thema:

Senivita Social Estate: Neues von den Spitzenpositionen

Uwe Seifen und Roland Zeides sind nicht mehr Vorstandsmitglieder von Senivita Social Estate. Der Aufsichtsrat der Gesellschaft hat die beiden Manager mit sofortiger Wirkung abberufen. Die Entscheidung fiel einstimmig. Gründe werden nicht genannt. Die neuen Vorstände stehen auch schon fest. Peter Dressendörfer und Manfred Vetterl werden in das Gremium berufen. Dressendörfer war zuvor Geschäftsführer von Geroh, Vetterl gehört zu den Mitbegründern von Senivita.

An der Spitze des ... 4investors-News weiterlesen.


Die komplette News des Unternehmens

DGAP-Adhoc: SeniVita Social Estate AG: Veröffentlichung des Jahresabschlusses verschiebt sich - Fortschritte im operativen Geschäft - Börsengang bleibt unverändert Ziel




DGAP-Ad-hoc: SeniVita Social Estate AG / Schlagwort(e): Sonstiges

SeniVita Social Estate AG: Veröffentlichung des Jahresabschlusses verschiebt sich - Fortschritte im operativen Geschäft - Börsengang bleibt unverändert Ziel
28.06.2018 / 15:47 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Der mit ... DGAP-News weiterlesen.

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:
PfeilbuttonEuroboden: „In Berlin sehen wir großes Potential“




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR