Deutz: Übertriebenes Minus

19.06.2018, 09:30 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Die Analysten von HSBC bestätigen die Kaufempfehlung für die Aktien von Deutz. Das Kursziel für die Papiere der Kölner sahen die Experten bisher bei 8,30 Euro. In der heutigen Studie der Briten steigt das Kursziel für die Aktien von Deutz auf 8,60 Euro an.

Die Papiere von Deutz stehen seit Wochen unter Druck. Auslöser war eine Warnung des Unternehmens, dass man möglicherweise eine Wertkorrektur auf ein Joint Venture in China vornehmen müsse. Für die Experten ist der daraus resultierende Kursrückgang deutlich übertrieben. Die Experten sind insgesamt positiv gestimmt und erhöhen ihre Erwartungen. Möglicherweise kann es durch die kommenden Quartalszahlen neue Impulse geben.

Die Aktien von Deutz verlieren am Morgen 1,0 Prozent auf 6,96 Euro.


(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR