DEFAMA: Zukauf in Sachsen


Nachricht vom 02.05.2018 02.05.2018 (www.4investors.de) - Neuigkeiten kommen am Mittwoch von der Deutsche Fachmarkt AG: Das Immobilienunternehmen aus Berlin übernimmt im sächsischen Mylau ein Fachmarktzentrum mit einer Nutzfläche von 2.250 Quadratmetern. Den Kaufpreis beziffert die Gesellschaft auf 1,5 Millionen Euro. Jährlich sollen bei einer vollen Vermietung Mieteinnahmen in Höhe von 0,17 Millionen Euro anfallen. „Hauptmieter ist Edeka, daneben sind auch Deichmann, NKD, eine Getränkemarktkette und ein Bäcker vertreten”, so DEFAMA.

Mit der Übernahme steige die jährliche Nettomieteinnahme auf 6,9 Millionen Euro und die jährlichen Funds from Operations kommen auf 3,4 Millionen Euro bzw. 0,96 Euro je DEFAMA Aktie, so die Berliner, die über ein Portfolio von 24 Standorten verfügen. (Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter )



Die komplette News des Unternehmens - DGAP-News: DEFAMA kauft Fachmarktzentrum in Mylau



DGAP-News: DEFAMA Deutsche Fachmarkt AG / Schlagwort(e): Ankauf/Immobilien

DEFAMA kauft Fachmarktzentrum in Mylau
02.05.2018 / 09:30


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
  *  Fachmarktzentrum mit Edeka, Deichmann und NKD  *  2.250 qm vermietete Fläche; Sollmiete von rund 170 TEUR  *  annualisierte Jahresnettokaltmiete der DEFAMA steigt auf 6,9 Mio. EUR


Die Deutsche Fachmarkt AG (DEFAMA) hat einen Kaufvertrag über ein Fachmarktzentrum in Mylau ... DGAP-News weiterlesen.

(Werbung)
Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:
PfeilbuttonDEFAMA: „Kriegskasse“ soll Flexibilität erhöhen




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR