Das könnte Sie zum Thema ProCredit Holding auch interessieren:

ProCredit: Hausbank des Mittelstands in Osteuropa

Seit Ende 2016 notieren die Aktien der ProCredit an der Frankfurter Börse. Die Erstnotiz fand damals im regulierten Markt (Prime Standard). Der erste Kurs lag bei 12,29 Euro. Zum Highflyer hat sich das Papier bisher nicht entwickelt. Zwar notierte die Aktie im Februar bei 22,50 Euro, danach ging es aber abwärts. Inzwischen liegt man wieder um die 12 Euro und damit auf Höhe der Börsenpremiere. Marktteilnehmern ist der Wert trotz zehnmonatiger Börsenhistorie nicht bekannt, wie sich auch am ...

... diese News weiterlesen!

4investors-News zu ProCredit Holding

DGAP-News dieses Unternehmens: