Drägerwerk: Gewinnerwartungen steigen

15.01.2018, 13:39 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Bild und Copyright: Drägerwerk.

Bild und Copyright: Drägerwerk.

Die Analysten von Independent Research bestätigen die Halteempfehlung für die Aktien von Drägerwerk. Das Kursziel für die Vorzugspapiere von Drägerwerk liegt weiter bei 83,00 Euro.

Im vierten Quartal steigt der Umsatz nach vorläufigen Zahlen um 2 Prozent auf 833 Millionen Euro an. Die Experten hatten mit 825 Millionen Euro gerechnet. Vor allem in Afrika, Australien und Asien verzeichnet der Konzern ein klares Wachstum. Für 2017 ergeben sich somit Erlöse von 2,57 Milliarden Euro, was den Erwartungen entspricht. Die EBIT-Marge liegt bei 5,8 Prozent bis 6,1 Prozent. Der Konsens rechnete mit 5,6 Prozent. Insgesamt übertreffen die Daten etwas die Erwartungen.

Die Experten rechnen für 2017 mit einem Gewinn je Aktie von 4,90 Euro (alt: 4,56 Euro). Die Prognose für 2018 steigt von 4,19 Euro auf 4,40 Euro an.

Das Aufwärtspotenzial der Aktie wird dadurch begrenzt, dass es weiter Schwierigkeiten bei der Verbesserung der Profitabilität gibt.

Die Aktien von Drägerwerk verlieren am Mittag 2,0 Prozent auf 79,05 Euro.

Auf einem Blick - Chart und News: Drägerwerk Vz.





All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR