Hörmann Industries setzt auf Services

16.05.2017, 10:30 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Bei Hörmann Industries wird es künftig einen vierten Geschäftsbereich geben. Das Geschäftsmodell von Hörmann wird um den Bereich „Services“ erweitert. Der neue Bereich soll künftig 15 Prozent bis 20 Prozent des Umsatzes von Hörmann erwirtschaften. Im neuen Bereich sollen alle Leistungen der Bereiche „Public Services“ und „Industrial Services“ gebündelt werden. Durch die Neugründung will man weiter diversifizieren.

Vorstandschef Michael Radke erläutert den Schritt: „Unsere etablierte Marktposition in den Geschäftsfeldern Automotive, Engineering und Communication sowie eine nach wie vor hohe Reputation im Bereich der öffentlichen und industriellen Dienstleistungen lassen in den nächsten Jahren erhebliche Synergien und hohe Wachstumspotentiale im neuen Geschäftsbereich Services erwarten.“

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:
PfeilbuttonEuroboden: „In Berlin sehen wir großes Potential“




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR