BHP Billiton: Kursziel unter Druck

22.02.2017, 09:32 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Die Analysten von HSBC bestätigen die Halteempfehlung für die Aktien von BHP Billiton. Das Kursziel für den Bergbautitel sahen die Experten bisher bei 1.550 GBp. In der heutigen Studie fällt das Kursziel für BHP auf 1.500 GBp zurück.

Das britische Pfund ist wieder stärker geworden. Dieser Währungseffekt hat Auswirkungen auf die Zahlen von BHP. Gegenüber anderen Rohstoffkonzernen, die in London notieren, ist die BHP-Aktie aus Sicht der Analysten nicht sonderlich interessant.

Gestern hatten auch die Experten von Independent Research die Halteempfehlung für die BHP-Aktie bestätigt, das Kursziel liegt ebenfalls bei 1.500 GBp. In dieser Analyse geht man auf die Halbjahreszahlen ein, die über den Erwartungen lagen. Entsprechend werden die Gewinnschätzungen für 2017 leicht auf 1,45 Dollar je Aktie erhöht.

Die Aktien von BHP Billiton verlieren am Morgen 0,6 Prozent auf 16,65 Euro. In London verliert die Aktie 1,0 Prozent auf 1.391,50 GBp.

Auf einem Blick - Chart und News: BHP Billiton