Deutsche Börse beerdigt den Entry Standard – neues Marktsegment kommt

An der Frankfurter Börse wird im kommenden Jahr ein neues Marktsegment im Freiverkehr den ungeliebten Entry Standard ablösen. Bild und Copyright: Deutsche Börse AG.

An der Frankfurter Börse wird im kommenden Jahr ein neues Marktsegment im Freiverkehr den ungeliebten Entry Standard ablösen. Bild und Copyright: Deutsche Börse AG.

21.11.2016, 18:58 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Die Deutsche Börse AG kündigt ein neues Marktsegment für den Freiverkehrshandel an der Frankfurter Börse an, das den mittlerweile viel kritisierten und ungeliebten Entry Standard ersetzen soll. Das neue Segment soll ab dem 1. März an den Start gehen und insbesondere „den Zugang zu Investoren und Wachstumskapital für kleinere und mittlere Unternehmen verbessern“, so der Börsenbetreiber am Montag auf dem Eigenkapitalforum in Frankfurt. In einem zweiten Schritt soll für den Markt ein Index erstellt werden. Den General Standard sowie den Prime Standard wird der Börsenbetreiber beibehalten.

Welchen Namen das neue Segment bekommen wird, ist noch unklar. „Um in das neue Segment aufgenommen zu werden, ist unter anderem die Zusammenarbeit mit einem Deutsche Börse Capital Market Partner notwendig“, so der Börsenbetreiber. Dieser soll eine Eignung des Unternehmens für das Segment im Rahmen einer Due Diligence unter rechtlichen und finanziellen Gesichtspunkten prüfen. Zu den Pflichten der notierten Gesellschaften gehören unter anderem Researchberichte, die die Börse in Auftrag geben wird, sowie Ad-Hoc-Publizität und die Meldung von Wertpapiergeschäften des Managements, den sogenannten Directors Dealings.

Die komplette Mitteilung der Deutsche Börse AG zum neuen Handelssegment: hier klicken.

In einer ersten Reaktion äußert sich Christoph Gerlinger vom Venture Capital Unternehmen German Startups Group positiv zu den Plänen der Börse. „ Die angekündigten Qualitätskriterien helfen guten Emittenten, sich von unseriösen, zu kleinen und unreifen Unternehmen zu differenzieren und erleichtern es ihnen so, das Vertrauen der Investoren zu gewinnen“, so Gerlinger in einem Statement.

Auf einem Blick - Chart und News: Deutsche Börse



Nachrichten und Informationen zur Deutsche Börse-Aktie

27.07.2019 - DGAP-Adhoc: Deutsche Börse AG: Vorstand geht nicht von erfolgreichem Abschluss der Gespräche zu ...
29.04.2019 - DGAP-Adhoc: Deutsche Börse AG: Aufsichtsratsvorsitzender Dr. Joachim Faber legt Amt zur ...
11.04.2019 - DGAP-Adhoc: Deutsche Börse AG: Konkrete Verhandlungen mit Refinitiv zu möglichem Erwerb einzelner ...
09.04.2019 - DGAP-Adhoc: Deutsche Börse AG: Deutsche Börse schafft einen neuen Index und Portfolio / Risk ...
22.01.2019 - DGAP-Adhoc: Deutsche Börse AG: Deutsche Börse AG rechnet mit deutlicher Überschreitung der ...
25.04.2018 - DGAP-Adhoc: Deutsche Börse AG: Vorstand beschließt Grundzüge der Strategie- und Finanzplanung ...
24.04.2018 - DGAP-Adhoc: Deutsche Börse AG: Mögliche personelle und strukturelle Veränderungen im Vorstand ...
18.01.2018 - DGAP-Adhoc: Deutsche Börse AG: Bank Markazi reicht Klage gegen Deutsche Börse AG-Tochter ...
05.12.2017 - DGAP-Adhoc: Deutsche Börse AG: Vorstand beschließt Durchführung eines weiteren ...
16.11.2017 - DGAP-Adhoc: Deutsche Börse AG: Theodor Weimer wird neuer Vorstandsvorsitzender der Deutsche Börse ...
26.10.2017 - DGAP-Adhoc: Deutsche Börse AG: Aufsichtsrat akzeptiert Rücktrittsangebot von ...
23.10.2017 - DGAP-Adhoc: Deutsche Börse AG: Gericht stimmt Einstellung des Ermittlungsverfahrens gegen ...
13.09.2017 - DGAP-Adhoc: Deutsche Börse AG: Zahlung von Geldbußen i.H.v. EUR 10,5 ...
13.09.2017 - DGAP-Adhoc: Deutsche Börse AG: Durchführungszeitraum des Aktienrückkaufprogramms kann sich bis ...
18.07.2017 - DGAP-Adhoc: Deutsche Börse AG: Anhörungsschreiben der Staatsanwaltschaft ...
26.04.2017 - DGAP-Adhoc: Deutsche Börse AG: Vorstand plant Durchführung eines Aktienrückkaufprogramms mit ...
31.03.2017 - DGAP-Adhoc: Deutsche Börse AG: EMPFOHLENER UNTERNEHMENSZUSAMMENSCHLUSS VON DEUTSCHE BÖRSE AG UND ...
29.03.2017 - DGAP-Adhoc: Deutsche Börse AG: EMPFOHLENER UNTERNEHMENSZUSAMMENSCHLUSS VON DEUTSCHE BÖRSE AG UND ...
03.03.2017 - DGAP-Adhoc: Deutsche Börse AG: Einigung über den Erwerb aller Anteile an der Nodal Exchange ...
26.02.2017 - DGAP-Adhoc: Deutsche Börse AG: Empfohlener Zusammenschluss von Deutsche Börse AG und London Stock ...