Sanha: Gewinn bricht ein

23.08.2016, 18:50 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Im ersten Halbjahr sinkt der Umsatz bei Sanha um 2,1 Prozent auf 51,8 Millionen Euro. Das EBITDA verringert sich von 6,1 Millionen Euro auf 5,3 Millionen Euro. Das EBIT fällt von 3,1 Millionen Euro auf 2,4 Millionen Euro zurück. Unterm Strich macht Sanha einen Gewinn von 0,25 Millionen Euro. Im Vorjahr lag das Plus bei 0,7 Millionen Euro.

Für das Gesamtjahr geht die Unternehmensführung bei Sanha von einem robusten Geschäftsverlauf aus. Konkrete Zahlen werden nicht genannt.

Für die bis 2018 laufende Anleihe von Sanha startet im September ein kleines Rückkaufprogramm. Dieses hat ein Volumen von 1,5 Millionen Euro. Es endet am 31. Dezember. Bernd Kaimer, geschäftsführender Gesellschafter von Sanha, erläutert die Hintergründe: „Der Anleiherückkauf ist auf dem aktuellen Kursniveau aus kaufmännischer Sicht sinnvoll.“ Die Anleihe von Sanha notierte zuletzt bei knapp über 50 Prozent. Nach der heutigen Ankündigung steigt der Kurs in Frankfurt auf 63,5 Prozent an.

(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR