Beiersdorf: Währungskurse drücken den Umsatz

04.08.2016, 12:16 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Die DAX-notierte Beiersdorf meldet für das erste Halbjahr 2016 einen Umsatz von 3,36 Milliarden Euro nach 3,4 Milliarden Euro im Vorjahreszeitraum. Die negative Entwicklung geht auf Währungskursentwicklungen zurück, bereinigt hierum sei der Umsatz um 2,8 Prozent gestiegen, so die Hamburger. Bereinigt um Sondereffekte meldet die Gesellschaft Gewinnanstieg vor Zinsen und Steuern von 508 Millionen Euro auf 513 Millionen Euro. „Wir haben den Umsatz gesteigert und Marktanteile hinzugewonnen“, sagt Stefan F. Heidenreich, Vorstandsvorsitzender der Beiersdorf AG, am Donnerstag.

Die Prognose für das laufende Jahr bestätigt die Gesellschaft. Vor Zinsen und Steuern will man die Gewinnspanne gegenüber 2015 leicht steigern. Das Umsatzvolumen solle um 3 Prozent bis 4 Prozent steigen.

Auf einem Blick - Chart und News: Beiersdorf



Nachrichten und Informationen zur Beiersdorf-Aktie