Lanxess meldet Übernahme

25.04.2016, 13:57 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Der Kölner Chemiekonzern Lanxess übernimmt Teile der Aktivitäten des US-Unternehmens Chemour. Man kaufe das „Clean and Disinfect“-Geschäft der US-Amerikaner, heißt es von Seiten der Rheinländer am Montag. Den Wert der Aktivitäten beziffert man mit 210 Millionen Euro, den Kaufpreis wolle man aus vorhandenen liquiden Mitteln begleichen, so Lanxess.

„Wir wollen unsere Position vor allem in mittelgroßen und weniger zyklischen Märkten mit hoher Marge und guten Wachstumsaussichten weiter ausbauen“, sagt Konzernchef Matthias Zachert. Mit dem Abschluss des Zukaufs rechnet die Gesellschaft im zweiten Halbjahr. Lanxess erwartet, dass durch den Zukauf ein EBITDA-Gewinnbeitrag von zunächst 20 Millionen Euro pro Jahr entsteht, der bis zum Jahr 2020 auf 30 Millionen Euro erhöht werden soll. Den Umsatz der Aktivitäten beziffert man auf 100 Millionen Euro.

Die Lanxess Aktie notiert am Montag bei 45,37 Euro mit 0,77 Prozent im Minus.

Auf einem Blick - Chart und News: Lanxess

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.



Nachrichten und Informationen zur Lanxess-Aktie