4investors Exklusiv

News nach Regionen

News nach Kategorien

Specials

DAX: Entscheidende Tage brechen an - UBS

Ausblick: Kurzfristig hat sich beim DAX knapp unter dem Allzeithoch eine dreiecksförmige Struktur gebildet. Deren Ausbruchsrichtung ist aktuell noch offen, dürfte aber den Verlauf der nächsten Tage bestimmen. Bild und Copyright: Immersion Imagery/ shutterstock.com.

28.06.2021 08:47 Uhr - Autor:   auf twitter

Rückblick: Mit der Verteidigung der kurzfristigen Unterstützung bei 14’804 Punkten startete der DAX im Mai den bislang letzten Aufwärtsimpuls im Rahmen seiner über einjährigen Hausse. Dieser führte über das damalige Rekordhoch bei 15’501 Punkten und schob den Index schrittweise bis zur neuen Höchstmarke bei 15’802 Punkten. An dieser Stelle erreichte der Index die Unterseite einer zuvor schon gebrochene, steile Aufwärtstrendlinie und prallte nach unten ab. Es folgte der Bruch der 15’501 Punkte-Marke. Doch ausgehend von 15’309 Punkten zog der DAX in der letzten Woche erneut nach Norden und überwand auch die 15’501 Punkte-Marke ein weiteres Mal.

Ausblick: Kurzfristig hat sich beim DAX knapp unter dem Allzeithoch eine dreiecksförmige Struktur gebildet. Deren Ausbruchsrichtung ist aktuell noch offen, dürfte aber den Verlauf der nächsten Tage bestimmen.

Die Short-Szenarien: Sollte der Index jetzt also erneut unter 15’501 Punkte fallen, wäre das Dreieck nach unten aufgelöst und daher mit einer Korrektur bis 15’309 Punkte zu rechnen. Sollte an dieser Stelle eine Erholung ausbleiben, sind weitere Verluste bis 15’100 und 14’961 Punkte zu erwarten. Allerdings dürfte dann spätestens bei 14’804 Punkten der nächste größere Anstieg einsetzen. Erst ein Bruch dieser Unterstützung würde ein bearishes Signal und Verluste bis zunächst 14’169 Punkte nach sich ziehen.

Die Long-Szenarien: Wird dagegen die Oberseite der Dreiecksformation bei aktuell rund 15’680 Punkten überschritten, wäre auch der nächste Angriff auf das frische Allzeithoch zu erwarten. Darüber hätte der DAX dann die Chance, bis 15’950 und ggf. 16’100 Punkte zu steigen. Auf diesem Niveau wäre allerdings mit einer weiteren mehrtägigen Gegenbewegung zu rechnen.

Daten zum Wertpapier: DAX - Aktienindex
Zum Aktien-Snapshot - DAX - Aktienindex: hier klicken!
Ticker-Symbol: DAX
WKN: 846900
ISIN: DE0008469008

Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne der UBS. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!


Lesen Sie mehr zum Thema DAX - Aktienindex im Bericht vom 28.06.2021

DAX zeigt sich gefestigt: Allzeit-Hoch bleibt im Blick - Donner & Reuschel

Der DAX 30 pendelt weiterhin um seinen Dreifach-Boden bei 15.614 Punkten. Bereits letzte Woche gelang ihm viermal der Test der 38-Tage-Linie. Von fundamentaler Seite steht heute vor allem die Umsatzentwicklung der gewerblichen Wirtschaft in Deutschland an. Chart- und markttechnisch bleiben die Aussichten mittel- bis langfristig weiterhin positiv. Nach den jüngsten Schwankungen steht weiterhin das Allzeit-Hoch bei 15.803 Indexpunkten im Fokus. Die Tagesbandbreite lässt sich am heutigen Montag zwischen 15.792 und 15.511 einordnen.

Summa summarum bleibt es weiterhin dabei: Auch das jüngste Allzeit-Hoch (15.803) stellt wohl nur eine Durchgangsstation dar. Gemessen an den charttechnischen Mustern und Fibonacci-Projektionen liegt das 12-Monats-Kursziel nach wie vor bei 16.200 Indexzählern. Ein Blick auf die markttechnischen Indikatoren verdeutlicht dies. Der Trendfolger MACD zeigt sich nach wie vor neutral, die Slow-Stochastik generiert seit Freitag ein Kaufsignal. Das Momentum ... diese News weiterlesen!
(Werbung)
Günstig Aktien handeln

4investors Exklusiv:

Interview - Pacifico Renewables: Keine Kompromisse bei der Profitabilität

Interview - sdm: „Sicherheitsdienste haben Zukunft, dafür reicht der Blick in die Medien“

4investors-News - DAX - Aktienindex

08.09.2021 - DAX: Wird das eine große Dreiecksformation? - UBS ...
06.09.2021 - DAX-Indizes: Das große Stühlerücken - von About You und Airbus bis Zalando un ...
23.08.2021 - BioNTech, Francotyp-Postalia, Novavax und Finanzmarkt aktuell - das 4investors-W ...
23.03.2021 - Börsen Frankfurt und München: Am 1. April wird gehandelt - trotz neuer COVID-1 ...
25.01.2021 - DAX: Bullen noch nicht unter Druck - UBS ...
15.10.2020 - DAX: 50er-EMA weiter im Fokus - UBS-Kolumne ...
06.07.2020 - AirBnB, Skype: Kannibalisiere Dich selbst, oder Du wirst kannibalisiert! - Podca ...
26.11.2019 - Momentum: Eine häufig unbeachtete Strategie ...
18.06.2019 - ifo Institut bestätigt die Konjunkturprognose - aber nur für 2019 ...
06.09.2018 - DAX-Indizes: Das große Wechselspiel - Steinhoff bleibt im SDAX ...
05.09.2018 - Bundeskanzlerin Merkel: Große Unterstützung für den Finanzstandort Frankfurt ...
24.11.2017 - ifo Index erklimmt neues Rekordhoch ...
23.10.2017 - Digitalisierung, Immigration und der Wolfahrtsstaat - 4investors Livestream - he ...
16.10.2017 - 4investors-Livestream: Entwicklung des Kapitalmarkts in der Europäischen Union ...
25.07.2017 - Deutsche Wirtschaft „unter Volldampf” - ifo-Index steigt auf neuen Rekordwer ...
10.07.2017 - GBC: Anleger profitieren vom Wissen der Insider - Interview ...
20.06.2017 - DAX auf Rekordniveau, ifo Institut erhöht Prognose für deutsche Konjunktur ...
15.03.2017 - Crowdfunding will Verbraucherschutz mit neuen Regeln verbessern ...
30.12.2016 - Großbritannien und Russland sind die europäischen Sieger ...
30.12.2016 - Dax und Co: 2016 bringt Gewinn ...

DGAP-News dieses Unternehmens

18.08.2020 - DAX: Kommt der Ausbruch über 13.200 oder folgt ein deutlicher ...