K+S Aktie: Gut oder schlechte Vorzeichen?

12.09.2019, 18:18 - Autor: Robin Lohwe ... auf Twitter

Zwei neue Analystenstimmen zur K+S Aktie: Zum einen bestätigt JP Morgan die Einstufung des MDAX-notierten Rohstoff-Titels mit „Underweight” bei einem Kursziel von 12,50 Euro - auch dieses bleibt unverändert. Man warnt vor einer Schwäche im Kalimarkt. In diesem Zusammenhang verweisen die Analysten auf Kürzungen in der Produktion, die bei Konkurrenten von K+S zu sehen seien.

Deutlich besser schätzt Kepler Cheuvreux die Zukunft für die K+S Aktie ein, für die man eine Kaufempfehlung vergibt. Das „buy” und auch das Kursziel von 24 Euro für den Anteilschein des Unternehmens aus Kassel werden beibehalten. Hier schaätzt man die Folgen der Produktionskürzungen bei der Konkurrenz des deutschen Unternehmens völlig anders ein und sieht darin ein positives Zeichen.

Auf einem Blick - Chart und News: K+S


4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen per Mail! Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters! Jederzeit abbestellbar! Unsere Datenschutzerklärung.

Weitere Informationen:

Nachrichten und Informationen zur K+S-Aktie

4investors-News

16.10.2019 - K+S Aktie: Die nächste negative Analystenstimme
14.10.2019 - K+S: Schlechte Nachricht für Investoren
14.10.2019 - K+S Aktie: Neue Chancen auf eine Wende
10.10.2019 - K+S Aktie: Das Kursziel wird nach unten gesetzt
04.10.2019 - K+S-Aktie: Droht die nächste Baisse-Welle?

DGAP-News

23.09.2019 - DGAP-Adhoc: K+S Aktiengesellschaft: Aktuell schwaches Marktumfeld: K+S reduziert ...